Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Mit „endlosen Well-Traumflug“ zur Schultheaterwoche
Gifhorn Boldecker Land Mit „endlosen Well-Traumflug“ zur Schultheaterwoche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 02.06.2016
Beitrag zur Schultheaterwoche: Die Osloßer Grundschüler feierten gestern die Generalprobe ihres Stücks „Ein endloser Well-Traumflug“. Quelle: Jörg Rohlfs
Anzeige

Nicht nur Text und Musik stammen aus der Feder von Heinz-Werner Kemmling, der bis 2012 Leiter der Schule war. Der 67-Jährige war es auch, der den „Well-Traumflug“ in den vergangenen drei Monaten mit den Kindern einstudierte: „Mit ganz viel Unterstützung der Eltern und des Kollegiums.“

Das Stück - sage und schreibe schon das 21., das Kemmling geschrieben und mit Osloßer Schülern auf die Bühne gebracht hat - soll die Integration von Flüchtlingskindern thematisieren und dabei praktische Integration leisten: „Nun sind hier die Massen vorerst ausgeblieben, es gibt nur einige wenige Schüler mit Migrationshintergrund, aber wir haben es trotzdem gemacht“, so Kemmling.

Im „endlosen Weltraumflug“, der laut des Autors auch eine Hommage an das Gedicht „Die Karawane“ des Dadaisten Hugo Ball ist, landen zwei Bewohner des Planeten Bellister - Perre und Vastor - die bereits ein Dutzend andere bewohnte Planeten besucht haben, in Osloß auf dem Schulhof. Von Kommunikations-Problemen und deren Lösung wird gesungen und erzählt.

„Der zweite Teil arbeitet mit Schwarzlicht, das können wir hier heute leider nicht so zeigen“, so Kemmling. Und dank Bellisters genialen Erfinders Prof. Dr. Or Well, der das Raumschiff-Reisen ohne Treibstoff entwickelte - den „Well-Traumflug“ eben - kommen die Osloßer auch noch nach Bellister.

jr

Boldecker Land. Ein Unwetter war über die Samtgemeinde hereingebrochen. Folge: mehrere Schadenslagen, die Feuerwehren waren gefordert. Das war das Szenario des Praxistages der Wehren aus der Samtgemeinde am Samstag - doch dann kurz nach Beginn der Übung ein Zwischenfall: ein Realeinsatz am Hotel Alte Mühle.

29.05.2016

Tappenbeck. Die Samtgemeinde Boldecker Land will Krippenplätze schaffen. Zum 1. August soll in Tappenbeck deshalb mittels Containern Platz für 30 Kinder entstehen. Anschließend soll an eine der beiden Krippen - Tappenbeck oder Weyhausen - angebaut werden und die Container sollen nach Fertigstellung wieder verschwinden.

29.05.2016

Boldecker Land. „Die Maschinerie ist angelaufen“, erklärte Bürgermeisterin Anja Meier bei der Samtgemeinderatssitzung am Dienstag im Hinblick auf die Beseitigung diverser, zum Teil gravierender Schäden am Gebäude des Kindergartens in Weyhausen.

25.05.2016
Anzeige