Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr als 80 Teilnehmer bei Wandertag

Rund um Barwedel Mehr als 80 Teilnehmer bei Wandertag

Bei bedecktem Himmel, aber trockenem Wetter trafen sich mehr als 80 Teilnehmer aus Barwedel und Umgebung zum bereits 39. Wandertag rund um Barwedel der Feuerwehr. Ortsbrandmeister Kai Plankemann begrüßte die Wanderer und bedankte sich bei Bürgermeister Siegfried Schink für die Ausarbeitung der gut 14 Kilometer langen Strecke.

Voriger Artikel
Weiter Zuschuss für Jugendarbeit in den Vereinen
Nächster Artikel
Jembke will innerorts Tempo 30

Wandertag rund um Barwedel: Kai Plankemann (v.l.), Siegfried Schink und Arne Dürheide gingen voran.
 

Quelle: Joachim Dürheide

Barwedel. Der Bürgermeister hatte eine Strecke ausgesucht, die auch nach dem feuchten Wetter der letzten Wochen begehbar war. Und so ging es bei guter Laune und angeregten Gesprächen in nordwestlicher Richtung über den Mühlenweg in die Feldmark hinein. Mit dabei war auch das Ehepaar Almut und Dirk Dietz aus Gifhorn mit ihrer Dackelhündin Paula. „Die Ankündigung der Feuerwehr haben wir in der Zeitung gelesen. Die Barwedeler Heide kennenzulernen sowie von netten Feuerwehrleuten den leckeren Erbseneintopf kredenzt zu bekommen, hat uns motiviert nach Barwedel zu reisen.“

Zahlreiche Feuerwehrleute waren unterdessen hinter den Kulissen aktiv. Unterwegs versorgten sie an den Raststellen die Wandergruppe mit Getränken. Nach der ersten Verpflegungsstelle an der „Sandschelle“ im Barwedeler Wald- und Heidegebiet führte die Wanderstrecke ein Stück weit den Lessiener Weg entlang und wenig später auf dem Waldweg bis zum Wendepunkt Föhrenhof in der Barwedeler Zollhaussiedlung. Hier bot die Familie von Ralf Knüppel den Wanderern zur Mittagsrast ihre Gastfreundschaft an. „Und die Feuerwehrleute hielten einen schmackhaften Erbseneintopf mit Würstchen sowie Glühwein und Kakao bereit“, lobten die Marschierer den Verpflegungstrupp der Feuerwehr. Für die Gastfreundschaft bedankte sich Plankemann bei Familie Knüppel mit einem Präsent.

Von Joachim Dürheide

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Spielen Sie noch Karten- Würfel- oder Brettspiele?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr