Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Laternen seit Juli kaputt

Osloß Laternen seit Juli kaputt

Osloß. Im Juli hatte ein schweres Gewitter mehrere Blitzschläge in Osloß verursacht – einen ins DGH, wo Telefonanlage, ein Wechselrichter der Photovoltaikanlage und die Brandmeldeanlage betroffen waren (AZ berichtete), andere hatten Straßenlaternen beschädigt. 

Voriger Artikel
Vereinsheim-Sanierung: Kyffhäuser benötigen Finanzspritze
Nächster Artikel
Wegen Garagenbrand: B188 war voll gesperrt

Straßenbeleuchtung in Osloß: Axel Passeier (r.) und Michael Schoke ärgern sich über die defekten Laternen.

Quelle: Privat

Osloß. Und zwar in erheblichem Umfang, wie der kommissarische Bürgermeister Axel Passeier in der jüngsten Ratssitzung berichtete. Jetzt sagt er: „Das Telefon steht nicht mehr still und viele aufgebrachte Bürger beschweren sich.“

„37 Laternen sind defekt, das ist ein Drittel unserer Straßenbeleuchtung.“ Da in einigen Straßen mehrere Lampen in Folge betroffen seien, „ist es dort zurzeit ziemlich dunkel“. Die erforderlichen LED-Lampenköpfe sind nur von einer einzigen Firma erhältlich, und die hat gerade einen Lieferengpass. „Deshalb lässt die Reparatur auf sich warten. Das ist das eigentliche Ärgernis“, sagt Michael Schoke, Mitglied des Verwaltungsausschusses. Die Firma habe angekündigt, frühestens in der Woche nach dem vierten Oktober wieder liefern zu können. „So lange müssen wir uns wohl gedulden“, befürchtete Passeier. Ende Oktober soll die Straßenbeleuchtung dann wieder komplett funktionieren. „In der dunklen Jahreszeit soll das Dorf wieder vernünftig beleuchtet sein“, sagt Passeier. Und dann sind da noch die Kosten für die Gemeinde: „Das zahlt keine Versicherung, wir müssen 26.000 Euro dafür einplanen.“ In diesem Zusammenhang war aufgefallen, dass das Dorfgemeinschaftshaus keinen Blitzschutz hat. „Das werden wir jetzt schnellstmöglich ändern“, so Passeier.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
VW-Promi-Fahrsicherheitstraining
Kommunalwahl im Landkreis Gifhorn am 11. September 2016

Am 11. September sind alle Einwohner im Landkreis Gifhorn aufgerufen, über die Zukunft ihrer Kommunen zu entscheiden. mehr

Sollte es auch im kommenden Jahr eine Riesensause stars@ndr2 live in Gifhorn geben?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Alle Nachrichten zum Diesel-Skandal bei VW

Alle Neuigkeiten und Hintergründe zum VW-Abgasskandal finden Sie auf unserer Themenseite. mehr