Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Kopfball-Training im Hühnerstall

Weyhausen Kopfball-Training im Hühnerstall

Weyhausen. Kopfbälle sind während der EM beziehungsweise im Fußball nicht ungewöhnlich. Im Hühnerstall dagegen schon. Allerdings nicht bei Otto Troppmann. Seine vier Hühner haben offensichtlich richtig Spaß dabei.

Voriger Artikel
Kindergarten: Sanierung kostet bis zu 700.000 Euro
Nächster Artikel
Ziel bleibt ein möglichst großer Einkaufsmarkt

Gelehriges Federvieh: Der Weyhäuser Otto Troppmann lässt seine Hühner Kopfball spielen.

Quelle: Thorsten Behrens

Weyhausen. „Das tut den Hühnern nicht weh, schließlich verwende ich nur kleine Ping-Pong-Bälle“, warnt der 74-jährige Tüftler Besucher vor. Dann geht es in den Garten, in dem sich die Anlage für das Federvieh befindet - eine Luxusanlage mit zwei Aufenthaltsbereichen, verbunden durch einen Steg. Und in einem dieser Bereiche steht die Kopfball-Anlage.

Troppmann pfeift, und schon kommen die Hühner angelaufen. „Das mit dem Kopfball ist mir zur laufenden Fußball-EM eingefallen“, sagt Troppmann. Das Training war nicht sonderlich aufreibend, denn: „Hühner sind sehr gelehrig.“

Und offenbar Feinschmecker. Jedenfalls legen sie sofort los, wenn der Weyhäuser die Vorrichtung an einer Schnur in den Käfig lässt: Zwei Bälle und ein kleines Glas, in dem sich eine Art Brei befindet. „Das ist Leberwurst“, löst Troppmann das Rätsel auf. Und um die aus dem Glas zu picken, hüpfen die Hühner hoch und stoßen dabei mit den Köpfen die Bälle weg.

Wenn das Federvieh abends genug Ballspiele absolviert hat, geht es in den Stall - und der ist durchsichtig. „Mein gläserner Hühnerstall“, sagt Troppmann und fügt hinzu: „Niemand weiß, was in einem Hühnerstall so los ist, ich schon.“ Von seinem Wohnzimmer aus kann er das Treiben beobachten - vor allem, wenn die Tiere sich zur Nachtruhe begeben. „Da ist richtig was los, weil jedes Huhn den besten Platz haben will“, sagt er.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr