Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Kopfball-Training im Hühnerstall
Gifhorn Boldecker Land Kopfball-Training im Hühnerstall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 04.07.2016
Gelehriges Federvieh: Der Weyhäuser Otto Troppmann lässt seine Hühner Kopfball spielen. Quelle: Thorsten Behrens
Anzeige
Weyhausen

„Das tut den Hühnern nicht weh, schließlich verwende ich nur kleine Ping-Pong-Bälle“, warnt der 74-jährige Tüftler Besucher vor. Dann geht es in den Garten, in dem sich die Anlage für das Federvieh befindet - eine Luxusanlage mit zwei Aufenthaltsbereichen, verbunden durch einen Steg. Und in einem dieser Bereiche steht die Kopfball-Anlage.

Troppmann pfeift, und schon kommen die Hühner angelaufen. „Das mit dem Kopfball ist mir zur laufenden Fußball-EM eingefallen“, sagt Troppmann. Das Training war nicht sonderlich aufreibend, denn: „Hühner sind sehr gelehrig.“

Und offenbar Feinschmecker. Jedenfalls legen sie sofort los, wenn der Weyhäuser die Vorrichtung an einer Schnur in den Käfig lässt: Zwei Bälle und ein kleines Glas, in dem sich eine Art Brei befindet. „Das ist Leberwurst“, löst Troppmann das Rätsel auf. Und um die aus dem Glas zu picken, hüpfen die Hühner hoch und stoßen dabei mit den Köpfen die Bälle weg.

Wenn das Federvieh abends genug Ballspiele absolviert hat, geht es in den Stall - und der ist durchsichtig. „Mein gläserner Hühnerstall“, sagt Troppmann und fügt hinzu: „Niemand weiß, was in einem Hühnerstall so los ist, ich schon.“ Von seinem Wohnzimmer aus kann er das Treiben beobachten - vor allem, wenn die Tiere sich zur Nachtruhe begeben. „Da ist richtig was los, weil jedes Huhn den besten Platz haben will“, sagt er.

ba

Weyhausen. „500.000 bis 700.000 Euro würde es locker kosten, den Kindergarten Weyhausen in seinen ursprünglichen Zustand zu versetzen“, fasst Samtgemeinde-Bauamtsleiter Marco Lamcke die Ergebnisse einer entsprechenden Untersuchung zusammen, die er jüngst im Bau- und Planungsausschuss vorstellte.

03.07.2016

Weyhausen. Der Schützenverein Weyhausen hat ein neues Königshaus. Angeführt wird es von Tim Kuhlmann, der das Würdenamt von seinem Vorgänger Ralf Becher übernimmt.

30.06.2016

Boldecker Land. Déjà vu im Boldecker Land: Wie in der ersten Runde der Beratung über die Flächennutzungsplanänderung für Osloßer Baugebiete stimmte auch in der zweiten Runde der Samtgemeinderat am Donnerstagabend anders ab als zuvor der Bauausschuss.

27.06.2016
Anzeige