Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Kleidung und Spielzeug für Kinderhilfe-Verein
Gifhorn Boldecker Land Kleidung und Spielzeug für Kinderhilfe-Verein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:26 25.10.2017
Hilfe für Rumänien: Die Eltern der Kita- und Schulkinder in Osloß spendeten Kleidung, Spielzeug und Hygieneartikel.   Quelle: Jörg Rohlfs
Anzeige
Osloß.

 Froschs Frau Elke hatte vor gut zwei Monaten im Fernsehen einen Bericht über die Arbeit des Vereins gesehen, der von einer jungen Frau geleitet wird, die dafür mit ihrer Familie aus dem Harz nach Rumänien umsiedelte: „Wir fanden die Aktion so toll, dass wir den Förderverein gebeten haben, die Eltern zu mobilisieren“, erklärt Martin Frosch, der am Samstag die Sachspenden nach Stapelburg transportieren wird, wo die Eltern der Vereinsleiterin leben und allzeit Spenden annehmen.

Im November startet wieder ein Lkw Richtung Sibiu, der Hauptstadt Siebenbürgens und Standort der Kinderhilfe, die dort Häuser unterhält, in denen kleine und größere vernachlässigte Kinder vor allem aus bedürftigen Sinti- oder Roma-Familien über Monate oder länger betreut und versorgt werden. Außerdem werden nach Angaben des Vereins Hunderte noch intakte, Not leidender Familien in Siebenbürgen mit Kleidung, Hausrat, Brennholz oder medizinischer Hilfe versorgt.

„Super, wie viel Spenden innerhalb von nur zwei Wochen zusammen gekommen sind“, freut sich Katharina Gaschler vom Förderverein von Kita und Schule über die Resonanz des Aufrufs bei den Eltern. Weitere Hilfen seien nicht ausgeschlossen: „Vielleicht könnten die Sachen, die bei unseren Flohmärkten nicht verkauft werden, gespendet werden“, nennt Gaschler eine Möglichkeit.

Von Jörg Rohlfs

Eine Mischung aus Scherzfragen, Geschicklichkeitsspielen und feuerwehrtechnischen Herausforderungen lockte Jugendfeuerwehrleute aus dem Boldecker Land und aus Fallersleben zum Nacht-Orientierungsmarsch, ausgerichtet von den Jembkern.

22.10.2017

Der Barwedeler Funkturm im Nebel, aufgenommen aus einer Höhe von 60 Metern: Dieser Schnappschuss ist Florian Drewitz jetzt gelungen. Die Neugier ließ ihn seine Drohne in luftige Höhe steigen – das Ergebnis ist beeindruckend.

20.10.2017
Boldecker Land Unfall zwischen Barwedel und Ehra - Golf landet im Graben, Fahrer flüchtet

Ein Golf ist in der Nacht zu Sonntag aus ungeklärter Ursache zwischen Ehra und Barwedel im Graben gelandet. Als die Polizei am Unfallort eintraf, war der Fahrzeugführer allerdings nicht mehr da. Jetzt bittet die Polizei mögliche Ersthelfer, sich bei ihr zu melden.

19.10.2017
Anzeige