Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Klanze-Prozess: Bewährungsstrafe für Investor

Weyhausen Klanze-Prozess: Bewährungsstrafe für Investor

Wegen Bestechung in besonders schwerem Fall zu 15 Monaten Haft verurteilte am Dienstag das Landgericht Braunschweig in einer Revisionsverhandlung den 56-jährigen Mitgeschäftsführer der Firma, die seinerzeit das Gewerbegebiet Klanze vermarktet hat.

Voriger Artikel
Mini-Handballturnier ohne großen Wettkampfcharakter
Nächster Artikel
Haushalt und neue IT-Hardware auf den Weg gebracht

Klanze-Prozess: Das Landgericht Braunschweig verurteilte am Dienstag in einem Revisionsverfahren einen 56-Jährigen wegen Bestechung.

Quelle: Christian Albroscheit (Archiv)

Weyhausen. Um an die Grundstücke dafür zu gelangen, sei an die Ehefrau des Ex-Bürgermeisters Hans-Georg Ranta Schmiergeld in Höhe von 350.000 Euro gezahlt worden, befand das Gericht.

Das Geld sei vom Investor in drei Raten gezahlt, die „Unrechtsvereinbarung“ als Geschäftsbesorgungsvertrag getarnt worden. Ranta, der 2016 wegen Bestechlichkeit zu zwei Jahren Haft, ausgesetzt auf Bewährung, verurteilt wurde (AZ berichtete), sei „die treibende Kraft“ in dem Fall gewesen.

Und obwohl es sich um eine Bestechung „von großem Ausmaß“ handele, sei dem aus der Nähe von Bad Nenndorf stammenden Angeklagten sein „glaubhaftes Geständnis“ - das er von einem seiner beiden Verteidiger verlesen ließ und das sich mit dem von Ranta seinerzeit gemachten weitgehend deckte - strafmildernd anzurechnen. Auch liege die Tat lange Zeit - 2007 bis 2009 - zurück. Auch die Tatsache, dass der 56-Jährige eine Geldstrafe aus 2016 in Höhe von 10.000 Euro wegen Steuerhinterziehung bereits bezahlt habe, wurde bei der Urteilsfindung positiv in die Waagschale geworfen.

Die 15-monatige Freiheitsstrafe wurde wie bei Ranta ausgesetzt auf drei Jahre Bewährung. In einem ersten Prozess war der diplomierte Architekt 2014 noch zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Angeklagter und Staatsanwaltschaft hatten damals Revision eingelegt, der Bundesgerichtshof hatte das Urteil aufgehoben und den Prozess ans Landgericht zurückverwiesen.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr