Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kita-Streik: Eltern sind sauer auf Verwaltung

Boldecker Land Kita-Streik: Eltern sind sauer auf Verwaltung

Boldecker Land. Das Boldecker Land ist Hauptort des Kita-Streiks im Kreis Gifhorn. Einige Eltern sind nun sauer auf die Samtgemeinde-Verwaltung - diese kümmere sich zu wenig um alternative Betreuungsmöglichkeiten.

Voriger Artikel
110 km/h im Ort: Raser überholt Zivilstreife
Nächster Artikel
Weinfest lockt mehr als 750 Gäste an

Streik im öffentlichen Dienst: Auch Kitas und Krippen Weyhausen Jembke und Barwedel sind betroffen.

Quelle: Photowerk (jr Archiv)

„Das ist ein Unding“, sagt Katja Voigt aus Weyhausen über die aus ihrer Sicht nicht ausreichenden Bemühungen der Samtgemeinde zur Einrichtung von Alternativ-Betreuungsmöglichkeiten beim angekündigten und am Freitag beginnenden Kita-Streik.

Voigt arbeitet selbstständig und hat zwei Kinder in Kita und Krippe: „Ich habe noch Glück gehabt, meine Kinder sind untergekommen. Aber was machen die Eltern bei denen das nicht so ist?“ Die Samtgemeinde hätte dafür zu sorgen, dass alle Kinder weiterhin betreut würden und sich „viel früher“ kümmern müssen, beispielsweise um Tagesmütter, ärgert sich Voigt.

„Wir sind seit Montag mit Hochdruck dabei, die Notgruppen einzurichten“, sagt Werner Hanisch, Vertreter der Samtgemeindebürgermeisterin. „Aber es ist kaum machbar, auf die Schnelle qualifiziertes Personal zu bekommen.“ So seien alle sieben Tagesmütter im Boldecker Land ausgebucht. Der Ärger der Betroffenen sei verständlich, aber die Forderung nach kompletter Ersatz-Betreuung überzogen: „Und wir sind auch nicht verantwortlich für den Streik“, so Hanisch.

Die Lage im Boldecker Land sei so, dass die Kita Barwedel schließe - zwei Kinder könnten in Bokensdorf betreut werden, bei den übrigen hätten die Eltern Lösungen gefunden. In der Kita Jembke sei eine Gruppe betroffen, in Weyhausen gebe es Notgruppen in Kita und Krippe. „Wir hoffen, dass sich das Streikgebiet in der kommenden Woche Richtung Hamburg verlagert“, so Hanisch.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr