Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Karl-Heinz Kuhlgatz zum neuen Ortsbrandmeister gewählt
Gifhorn Boldecker Land Karl-Heinz Kuhlgatz zum neuen Ortsbrandmeister gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 31.10.2016
Wahlen und Beförderungen: Bei der Feuerwehr Tappenbeck standen einige Personalien an bei der Jahresversammlung. Foto: Chris Niebuhr Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Der bisherige Ortsbrandmeister Georg-Uwe Vernunft hatte sein Amt nach elf Jahren aus privaten Gründen zum 31. Dezember zur Verfügung gestellt. Kuhlgatz war bisher sein Stellvertreter gewesen.

Neben diesen wichtigen Personalien im Kommando der Wehr standen auch Beförderungen an. Shirley Kim Jackwerth ist nun Oberfeuerwehrfrau, Adrian Hasse ist nun Oberfeuerwehrmann. Zur Hauptfeuerwehrfrau wurde Alexandra Lippke Kubsch befördert, zur Löschmeisterin Nadine Kluge Kohnert. Karl-Heinz Kuhlgatz schließlich wurde zum Hauptlöschmeister befördert.

Zurzeit hat die Feuerwehr 22 aktive Mitglieder, in der Jugendwehr sind acht, in der Kinderfeuerwehr 18 Mitglieder. Der Musikzug hat 21 Mitglieder, die Big Band 36, in der Altersgruppe sind 13 Mitglieder. Die aktiven Kameraden leisteten insgesamt 1850 Dienststunden. Die Feuerwehr musste zu 16 Einsätzen ausrücken, fünf weniger als im Vorjahr. Es gab sieben Brandeinsätze, eine Alarmübung, sechs Einsätze durch Brandmeldeanlagen sowie zwei technische Hilfeleistungen.

cn

Weyhausen. Einweihung gefeiert wurde jetzt im neuen Geschäftsgebäude der Asap Engeneering GmbH Wolfsburg, das in einjähriger Bauzeit An der Klanze 9 entstand.

31.10.2016

Barwedel. Elternglück im Hause Schleiereule - das blieb auch der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft Barnbruch (OAB) „Hilfe für Schleiereulen“ nicht verborgen. Horst Seeler, Bernd Kayser und Wolfgang Rathmann waren auf den Hof der Familie Dürheide gekommen, um den Nachwuchs zu beringen. Drei gut entwickelte Schleiereulen holten sie dazu aus dem auf dem Heuboden aufgehängten Brutkasten.

27.10.2016

Osloß. Die 37 Straßenlaternen, die bei einem Gewitter im Juli in Folge eines Blitzschlags zerstört wurden, können aufgrund von Lieferschwierigkeiten des Herstellers erst im Februar mit neuen Leuchtkörpern bestückt werden. „Dank LSW und der Firma Ohlhoff konnten in der vergangenen Woche aber 19 Lampen provisorisch mit neuen Köpfen versehen werden“, freut sich Axel Passeier, stellvertretender Bürgermeister von Osloß.

28.10.2016
Anzeige