Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land KVHS ohne Außenleiter: Weniger Angebote
Gifhorn Boldecker Land KVHS ohne Außenleiter: Weniger Angebote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 15.07.2017
Kursus der Kreisvolkshochschule: Seit zwei Jahren ist der Posten des Außenstellenleiters im Boldecker Land nicht besetzt. Quelle: Heidi Lindemann-Knorr (Archiv)
Boldecker Land

„Es macht schon einen Unterschied, wenn jemand direkt vor Ort ist, der sich auskennt“, sagt Ricarda Riedesel, Leiterin der Kreisvolkshochschule in Gifhorn. Seit zwei Jahren fehlt so jemand im Boldecker Land, der Posten der Außenstellenleitung ist vakant.

Eine Folge davon ist, dass die Anzahl der Angebote sich verringert hat. „Jede unserer Außenstellen hat andere Schwerpunkte bei den Kursen“, so Riedesel. Das liege daran, dass eine Außenstellenleitung „vernetzt“ sei, den Bedarf und die Interessen der Menschen vor Ort ebenso kenne wie passende Räumlichkeiten und die Angebote von Mitbewerbern wie den Sportvereinen oder der Ländlichen Erwachsenenbildung.

Dass die Kreisvolkshochschule bislang noch niemanden gefunden hat, der respektive die das Kursangebot vor den Toren der großen Stadt managt, könnte nach Riedesels Meinung eben daran liegen, dass man sich stark nach Wolfsburg orientiert. Außerdem sei es heutzutage so, dass „viel mehr Frauen nach einer Babypause zurück gehen in den Beruf“. Um diesem Umstand rechnung zu tragen, sei die KVHS dabei, die „Bedingungen zu verbessern“ für nebenamtlich Tätige. Der „Service“ müsse verbessert werden. Probehalber gebe es bereits eine hauptamtliche Außenstellenleiterin: „Wir sind im Umbruch.“

Mitbringen müsse ein Bewerber „kein Pädagogikstudium“ oder Bürokenntnisse, aber er müsse auf jeden Fall kontaktfreudig sein: „Man muss mit Menschen reden können und Spaß daran haben“, weiß Riedesel. Außerdem sollte er auf jeden Fall im Boldecker Land leben, gut erreichbar sein und Ideen haben.jr

Von Jörg Rohlfs

Boldecker Land Feuerwehrhaus Bokensdorf - Bau startet Anfang 2018

Der Bau des neuen Feuerwehrhauses in Bokensdorf soll Anfang des Jahres 2018 beginnen. Und eine Idee für die Nutzung des alten Gerätehauses gibt es auch schon.

16.07.2017

Malerarbeiten, Sanierungen und Baumaßnahmen: Die Sommerferien werden auch in der Samtgemeinde Boldecker Land genutzt, um die Kitas und Schulen auf Vordermann zu bringen.

13.07.2017

Geflutete Grundstücke und Grundwasserabsenkungen durch Starkregen: Solche Probleme sieht Bürgermeister Axel Passeier für das neue Osloßer Baugebiet „Vor dem Hagen“ derzeit nicht. Die Gemeinde wartet aber noch auf die entsprechenden Gutachten.

11.07.2017