Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Jembke: Maximal 45 Bauplätze am Laijeweg
Gifhorn Boldecker Land Jembke: Maximal 45 Bauplätze am Laijeweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 29.01.2017
Jembke soll wachsen: Eine Arbeitsgruppe hat im Bauausschuss die Pläne für das Gebiet am Laijeweg vorgestellt. Quelle: Jörg Rohlfs (Archiv)
Anzeige
Jembke

Die Arbeitsgruppe hat sämtliche in Frage kommenden Flächen durchleuchtet, Pro und Contra abgewogen. Mit dem Ergebnis, dass das Ackerland im Dreieck zwischen Brackstedter Straße und Laijeweg am besten geeignet erscheint. Vorerst soll nicht die ganze Fläche zur Bebauung ausgewiesen werden, sondern nur ein Streifen am Laijeweg - alles in allem vielleicht 40 bis 45 Bauplätze.

Dagegen hegt eine Gemeinschaft von Anwohnern Bedenken, denn: Im angrenzenden Mischwald seien Rotwild, Rotmilan und weitere schützenswerte Tierarten zuhause. Zusätzlichen Verkehr verkrafte die Brackstedter Straße nicht. Die Kanalisation reiche schon jetzt nicht für die Entwässerung aus. Und die Ausbaukosten für den Laijeweg seien unzumutbar, kritisierten die Anwohner.

Bürgermeisterin Susanne Ziegenbein erwiderte, dass „Tiere erfahrungsgemäß nicht dauerhaft verdrängt werden, sondern nach der Bauphase zurückkehren“. Die Verkehrssituation sei „nicht schön“, aber die Brackstedter Straße sei von allen Alternativen am besten geeignet für die Mehrbelastung, so Ziegenbein.

Bisher sei der Gemeinde von Rückstau in der Kanalisation nichts bekannt. Unterm Laijeweg lägen nur Rohre für Abwasser. Regenwasser sei auf den Grundstücken zu versickern. Wie es im neuen Baugebiet läuft, bleibt abzuwarten. Den Straßenausbau würden sich Gemeinde und Anwohner zu je 50 Prozent teilen. Und: „Kritik kommt überall, egal wo wir Bauland ausweisen wollen“, erklärte Ziegenbein.

rn

Der Samtgemeinderat brachte in seiner Sitzung am Dienstagabend nicht nur den Haushalt 2017 endgültig auf den Weg, sondern machte auch den Weg frei für eine neue IT-Hardware für die Verwaltung.

26.01.2017

Wegen Bestechung in besonders schwerem Fall zu 15 Monaten Haft verurteilte am Dienstag das Landgericht Braunschweig in einer Revisionsverhandlung den 56-jährigen Mitgeschäftsführer der Firma, die seinerzeit das Gewerbegebiet Klanze vermarktet hat.

24.01.2017
Boldecker Land 180 Grundschüler in Weyhausen haben Spaß - Mini-Handballturnier ohne großen Wettkampfcharakter

Der Geräuschpegel in der Schulturnhalle am Montag war enorm, der Spaß, den die knapp 180 Grundschüler aus Weyhausen und Osloß beim „Tierischen Mini-Handballturnier“ hatten, aber auch.

23.01.2017
Anzeige