Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Ja zu Spenden, nein zur neuen Server-Ausschreibung
Gifhorn Boldecker Land Ja zu Spenden, nein zur neuen Server-Ausschreibung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 01.04.2017
Eine der größten Sachspenden des Fördervereins für die Grundschule Weyhausen: Seit 2012 freuen sich die Schüler über die Nestschaukel. Quelle: Chris Niebuhr Archiv
Weyhausen

Den ersten Anlauf lehnte der Rat auf Antrag Siegfried Schinks (WBL) ab: Statt die Fragen mündlich zu beantworten, sollte die Verwaltung die Antworten dem nächsten Protokoll beifügen. Den zweiten Anlauf startete Norbert Schulze in der Bürgerfragestunde. Und als Ratsfrau Karin Loock im Zusammenhang mit dem Tagesordnungspunkt die Fragen anbringen wollte, wurden ihr mit Verweis auf die Redeordnung nur zwei Wortmeldungen zu dem Thema gestattet. Am Ergebnis ändert sich nichts: Der Samtgemeinderat entschied sich bei zwei Gegenstimmen dafür, die Erneuerung der samtgemeindeeigenen Serverstruktur nicht erneut auszuschreiben, und erteilte im nächsten Tagesordnungspunkt auch den Auftrag dafür. „Hätten wir uns dem IT-Verbund des Landkreises angeschlossen, wären wir mit 80.000 Euro nicht davon gekommen“, so Schink. Zum Zeitpunkt der Entscheidung war der Preis noch offen, aktuell ist von 120.000 Euro die Rede.

Sachspenden im Wert von 17.448,90 Euro hat der Förderverein der Grundschule Weyhausen in den vergangenen sechs Jahren geleistet, von Nestschaukel über Sitzgruppen, Laptops und Musikanlage reicht das Spektrum. Der Samtgemeinderat musste aus formalen Gründen der Annahme der Spenden zustimmen, was einstimmig geschah. Ebenso einstimmig beschloss der Rat die Flächennutzungsplanänderungen für das Motel in Weyhausen und vier weitere Grundstücke im Wochenendhausgebiet Bokensdorf.

tru

Jetzt soll es im Bokensdorfer Baugebiet Wohnen am Golfplatz (WAG) mit der Erschließung vorangehen. Am Donnerstag trafen sich Helmut Dohrau (WAG), Erich Krümmling (Strabag) und Bürgermeister Frank Niermann vor Ort, WAG GmbH und Strabag haben einen Vertrag geschlossen.

30.03.2017

Der Busknotenpunkt an der Neuen Straße in Weyhausen soll barrierefrei ausgebaut und in diesem Zug vergrößert werden. „Das wird dann so ähnlich aussehen wie am Lehmweg in Gifhorn“, erklärte Bürgermeisterin Gaby Klose dem Gemeinderat.

28.03.2017
Boldecker Land Erwartung wurden übertroffen - Hobby-Kunst-Markt in Weyhausen

Solch einen Geburtstag haben sich die Veranstalter des traditionellen Hobby-Kunst-Marktes Weyhausen nur wünschen können. Und damit nicht genug: Alle hochgesteckten Erwartungen wurden sogar noch übertroffen.

26.03.2017