Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Israelische Tänze: Freude, Hoffnung und Geschichten

Besondere Damen-Tanzrunde in Barwedel Israelische Tänze: Freude, Hoffnung und Geschichten

„Sie sind musikalisch sehr vielseitig und versammeln Einflüsse aus der ganzen Welt in sich“, nennt Gabi Janssen Gründe, weshalb sich die Gruppe von Frauen unter dem Dach des Turnvereins israelischen Tänzen widmet.

Voriger Artikel
„Jembeke“: Schule wird zum mittelalterlichen Dorf
Nächster Artikel
Baustelle Seniorenheim in Osloß: Ärger um Risse in Nachbarhäusern

Barwedel: Gabi Janssen (4.v.l.) leitet die israelische Tanzgruppe - die Frauen beherrschen 32 verschiedene Tänze. Foto: Joachim Dürheide

Quelle: Joachim Dürheide

Barwedel. Einen religiösen Hintergrund gibt es nicht: „Es ist die Freude am Tanz“, so die lizensierte Tanzleiterin und Choreografin. Mittlerweile besteht das Repertoire aus 32 Tänzen. „Das Besondere ist, dass es zu jedem immer eine kleine Bedeutung zu erzählen gibt, die von der Hoffnung, Freude oder Geschichte der Menschen berichtet.“

Man müsse offen sein für „die interkulturelle Richtung“ dieser Tänze, die zu teils moderner Musik von orientalischen bis südamerikanischen Elementen alles beinhalteten. Aber auch ein gutes Taktgefühl sei vonnöten, um die anspruchsvollen bis schwierigen Schrittfolgen der (zumeist) Kreistänze auf die Reihe zu bekommen.

„Je größer der Kreis, umso mehr Spaß macht es“, sagt Janssen mit Blick auf die in den vergangenen Jahren sich stetig verringernde Gruppenstärke. Neueinsteigerinnen sind deshalb willkommen und aufgerufen, mit ihr unter Tel. 05366-969990 Kontakt aufzunehmen. Derzeit sind es acht Frauen im Alter von 40 bis 55 Jahren, die jeden letzten Freitag im Monat (außer Juli, August und Dezember) von 20.30 bis 22.30 Uhr zum Tanztraining zusammenkommen. Gelegentlich gibt es Auftritte.

Und fast jedes Jahr gibt es einen Workshop. „Dazu holen wir uns immer Matti Goldschmidt vom Israelischen Tanzhaus in München nach Barwedel“, erzählt Gabi Janssen. Der jüngste Workshop mit Matti Goldschmidt in Barwedel fand erst am vergangenen Wochenende statt.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr