Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Israelische Tänze: Freude, Hoffnung und Geschichten
Gifhorn Boldecker Land Israelische Tänze: Freude, Hoffnung und Geschichten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 23.05.2017
Barwedel: Gabi Janssen (4.v.l.) leitet die israelische Tanzgruppe - die Frauen beherrschen 32 verschiedene Tänze. Foto: Joachim Dürheide Quelle: Joachim Dürheide
Anzeige
Barwedel

Einen religiösen Hintergrund gibt es nicht: „Es ist die Freude am Tanz“, so die lizensierte Tanzleiterin und Choreografin. Mittlerweile besteht das Repertoire aus 32 Tänzen. „Das Besondere ist, dass es zu jedem immer eine kleine Bedeutung zu erzählen gibt, die von der Hoffnung, Freude oder Geschichte der Menschen berichtet.“

Man müsse offen sein für „die interkulturelle Richtung“ dieser Tänze, die zu teils moderner Musik von orientalischen bis südamerikanischen Elementen alles beinhalteten. Aber auch ein gutes Taktgefühl sei vonnöten, um die anspruchsvollen bis schwierigen Schrittfolgen der (zumeist) Kreistänze auf die Reihe zu bekommen.

„Je größer der Kreis, umso mehr Spaß macht es“, sagt Janssen mit Blick auf die in den vergangenen Jahren sich stetig verringernde Gruppenstärke. Neueinsteigerinnen sind deshalb willkommen und aufgerufen, mit ihr unter Tel. 05366-969990 Kontakt aufzunehmen. Derzeit sind es acht Frauen im Alter von 40 bis 55 Jahren, die jeden letzten Freitag im Monat (außer Juli, August und Dezember) von 20.30 bis 22.30 Uhr zum Tanztraining zusammenkommen. Gelegentlich gibt es Auftritte.

Und fast jedes Jahr gibt es einen Workshop. „Dazu holen wir uns immer Matti Goldschmidt vom Israelischen Tanzhaus in München nach Barwedel“, erzählt Gabi Janssen. Der jüngste Workshop mit Matti Goldschmidt in Barwedel fand erst am vergangenen Wochenende statt.

jr

Ritter und Gaukler, Krämer, Handwerker und andere Gesellen flanierten am Freitag durch die Jembker Grundschule. Die verwandelte sich beim Schulfest zum Abschluss der Projektwoche (AZ berichtete) in ein mittelalterliches Dorf mit einem Markt, Ritterspielen und allem, was dazu gehört.

22.05.2017
Boldecker Land Sachschaden liegt bei rund 10.000 Euro - Verkehrsunfall mit fünf leicht verletzten Personen

Am Donnerstag, gegen 13:50 Uhr, kam es auf der B188 zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen und insgesamt fünf Verletzten. Der Gesamtschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

19.05.2017

Zahlreiche Punkte hatte jetzt der Barwedeler Gemeinderat auf seiner Tagesordnung. Darunter auch das geplante Baugebiet Fuhrenberg. Der Bebauungsplan wurde von den Ratsmitgliedern einstimmig zur Satzung erhoben.

17.05.2017
Anzeige