Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Ideen für Verkehrsberuhigung in Fallersleber Straße

Bauausschuss tagt in Weyhausen Ideen für Verkehrsberuhigung in Fallersleber Straße

Die Fallersleber Straße in Weyhausen verleitet zum Leidwesen der Anwohner wohl nicht wenige Autofahrer dazu, schneller als Tempo 50 zu fahren. Das ist durchaus der Bauweise geschuldet: Die Straße ist sehr breit und in weiten Teilen schnurgerade. Die Gemeinde sucht nach Gegenmaßnahmen.

Voriger Artikel
Weinfest ist „Bereicherung für das Dorf“
Nächster Artikel
Weyhausen: Tolle Stimmung beim 3. Schlagermuuv

Lange, breite Gerade: Die Fallersleber Straße in Weyhausen lädt baulich immer wieder Autofahrer dazu ein, aufs Gas zu drücken.

Quelle: Ron Niebuhr

Weyhausen. Der Bauausschuss beriet am Donnerstag darüber. Die Verwaltung schlägt bisher vor, an beiden Fahrbahnrändern Schutzstreifen für Radfahrer zu markieren. Auch Verkehrsinseln seien vorstellbar, um die Straße baulich zu verengen und so das Tempo der Autos zu drosseln. Grundsätzlich seien Maßnahmen gefragt, die kostengünstig und – im Sinne der Anwohner – kurzfristig umsetzbar sind. Einig war sich der Ausschuss, dass etwas passieren müsse.

Bernhard Weiser (WBG) empfahl, Ideen der Anwohner zu berücksichtigen. Und Bürgermeisterin Gaby Klose erklärte, dass es vorerst nur darum gehe, den grundsätzlichen Wunsch nach Verkehrsberuhigung der Fallersleber Straße zu bekräftigen. Was dort möglich sei, hänge vom Landkreis als verkehrsrechtlicher Genehmigungsbehörde ab. Der Ausschuss stimmte dafür, ein Konzept zur Verkehrsberuhigung unter Einbeziehung von Bürgern und Landkreis zu erstellen.

Tempo-Messtafeln haben sich in Weyhausen bewährt, um Autofahrer daran zu erinnern, die Geschwindigkeitsbegrenzungen einzuhalten. Daher empfahl der Bauausschuss vier weitere Anlagen anzuschaffen. Sie sollen in der Neuen Straße und an der Ortsdurchfahrt der B 188 fest für beide Fahrtrichtungen installiert werden. Die Kosten betragen rund 8500 Euro. Ursprünglich waren zwei weitere Anlagen für die Fallersleber Straße vorgesehen. Dort soll aber erst einmal das Verkehrskonzept abgewartet werden.

Von Ron Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Anläßlich der Sicherheitswochen: Was macht Ihnen am meisten Sorgen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr