Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° Sprühregen

Navigation:
Herbstfest für künftige Schulkinder

Weyhausen Herbstfest für künftige Schulkinder

Weyhausen. Mit dem gestrigen Herbstfest ist die Grundschule in die diesjährige Kooperation mit den Kitas gestartet. 30 zukünftige Schulkinder aus den Kindergärten lernten dabei ihre zukünftige Schule kennen.

Voriger Artikel
Grünes Licht für neues Baugebiet
Nächster Artikel
Unfallflucht: Alkoholisiert und ohne Führerschein

Übergang erleichtern: Künftige Schulkinder aus den Kitas waren gestern zum Herbstfest in die Weyhauser Grundschule eingeladen.

Quelle: Photowerk (jr)

Begrüßt wurden die Kinder aus Weyhausen und Jembke von den ersten und zweiten Klassen auf dem Pausenhof mit einem Lied. Danach wurde jedem Kindergartenkind ein Schüler aus den dritten und vierten Klassen zugeteilt, der den Vormittag über als Pate für seinen Schützling fungierte, ihn an die Hand nahm und ihm nicht nur die Schule zeigte.

„Wir haben fünf Stationen vorbereitet zum Thema Herbst vorbereitet, dahin begleiten unsere Kinder die Besucher“, so Lehrerin Nicole Wagner, die das Fest gemeinsam mit ihrer Kollegin Almut Schrader und unterstützt vom gesamten Kollegium sowie den Erzieherinnen aus den Kitas das Fest auf die Beine gestellt. Es wurden Eulen gebastelt, Kastanien-Igel im Laub ertastet, es gab einen Kastanien- statt Eierlauf, Igel-Stempel-Druck und einen Barfuß-Parcours.

„Den Großen macht es Riesenspaß, sie kümmern sich liebevoll um die kleinen und betreiben die Stände selbständig“, freute sich Schrader. Weitere Aktionen, die den Kita-Kindern den Übergang in die Schule erleichtern sollen, finden bis zu den Sommerferien alle vier bis acht Wochen statt: an Weihnachten ein gemeinsamer Gottesdienst, zu Ostern wird gebastelt, es gibt ein Low-T-Ball-Turnier und die Viertklässler gehen in die Kindergärten und lesen dort aus Büchern vor.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr