Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Ärztezentrum und Wohnkomplex in Klanze-Ost
Gifhorn Boldecker Land Ärztezentrum und Wohnkomplex in Klanze-Ost
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 03.07.2018
Details zum Baugebiet Klanze-Ost erläutert: PVS-Geschäftsführer Volker Mädel (v.l.), Bürgermeisterin Gaby Klose und technischer Leiter Lars Ternien. Quelle: Burkhard Heuer
Weyhausen

So schnell wie möglich solle es losgehen. Für die Erschließung plant die PVS rund sechs Monate ein, der Endausbau der Straßen – wenn rund 75 Prozent aller Hochbaumaßnahmen erfolgt sind – dürfte in 2022 erfolgen.

Erste vielversprechende Gespräche haben die Investoren nach Worten Mädels in Sachen des geplanten Gesundheitszentrums, eines der herausragenden Objekte, bereits geführt.

Dialysezentrum und Praxen

An der Bundesstraße 188 soll ein zweigeschossiges Gebäude plus Staffelgeschoss entstehen, in dem unter anderem ein Dialysezentrum und Praxen für interessierte Ärzte entstehen könnten. „Einige Interessierte haben uns bereits ihr Raumprogramm eingereicht, das in die Planungen für die Baumaßnahme eingearbeitet werden kann“, sagte technischer Leiter Lars Ternien, auch Ansprechpartner für Jedermann vor Ort.

Das Gebäude soll über 3000 Quadratmeter Nutzfläche verfügen, das Gesamtareal mit entsprechenden Parkplätzen umfasst 6700 Quadratmeter. „Wir haben übrigens noch Kapazitäten im Gesundheitszentrum frei“, so Ternien, „und wir würden uns über weitere Gespräche mit Interessierten sehr freuen.“

Tankstelle direkt an der B 188

Weitere Schwerpunkte in Klanze-Ost sind die geplante Tankstelle direkt an der Bundesstraße sowie weitere zum Baugebiet passende Firmenansiedlungen – im Fachjargon nichtstörendes Gewerbe genannt.

Schließlich sollen 196 Wohneinheiten im Geschosswohnungsbau entstehen, 64 Grundstücke werden erschlossen für den klassischen Einfamilienhausbau. „90 Prozent der Bauplätze sind bereits veräußert und beurkundet“, sagte Volker Mädel.

Zu den Plänen eines Hotel-Neubaus in Klanze-Ost wollten sich die Sprecher von PVS nicht äußern. „WAZ und AZ haben da schon gut und offenbar zutreffend recherchiert“, sagte Lars Ternien. „Wir haben allerdings nur das Grundstück verkauft, zu Planungen des Käufers können wir nichts sagen.“

Von Burkhard Heuer

Prominenter politischer Besuch am Freitag im Senioren- und Pflegeheim „Empatica“ in Osloß: Die niedersächsische Sozialministerin Dr. Carola Reimann war gekommen, um über das Thema „Alt werden auf dem Land“ zu sprechen. Anschließend stellte sich die SPD-Politikerin den Fragen aus dem Publikum.

01.07.2018

Die ersten Markierungspfosten sind bereits gesetzt im neuen Wohn- und Gewerbegebiet Klanze-Ost in Weyhausen, am Dienstag hat nun auch der Rat der Gemeinde in öffentlicher Sitzung die entscheidenden Beschlüsse gefasst.

27.06.2018

Großer Jubel im Rahmen des traditionellen Bürgerfrühstücks im Dorfgemeinschaftshaus Osloß: Malte Evers wurde zum neuen Dorfkönig gekrönt.

26.06.2018