Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Gemeinde pocht weiter auf komplette Entschädigung

Sportanlage Tappenbeck Gemeinde pocht weiter auf komplette Entschädigung

Wenn die Autobahn 39 weitergebaut wird, verläuft die Trasse nach jetzigem Planungsstand genau über den Sportplatz in Tappenbeck. Schon länger verhandelt die Gemeinde daher mit der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel über eine Entschädigung: Im Falle des Autobahnbaus soll die Behörde alle Kosten für neue Sportanlagen übernehmen. Bei der Gemeinderatssitzung am Montag stand der Sachstand hierzu auf der Tagesordnung.

Voriger Artikel
Nach Messung: Bokensdorf pocht auf Tempo 70
Nächster Artikel
Senioren trainieren richtigen Umgang mit Rollator

Sportanlage in Tappenbeck: Die Trasse der A39 verläuft über das Gelände. Deshalb will die Gemeinde eine komplette Kostenübernahme für den Neubau. Foto: Alexander Täger

Quelle: Alexander Täger

Tappenbeck. Nach Auffassung der Gemeinde reicht das derzeitige Entschädigungsangebot der Straßenbaubehörde - dieses liegt laut Bürgermeister Ronald Mittelstädt bei rund 1,75 Millionen Euro - nicht aus, um neue Sportanlagen zu schaffen. Diese könnten am nördlichen Ortsrand hinter dem Spatzenring entstehen, wo die Gemeinde ein entsprechendes, rund 3,1 Hektar großes Grundstück erworben hat.

In einem Schreiben hat sich Mittelstädt nochmals an die Behörde gewandt. Diese sorge auf Grund des Autobahnbaus dafür, dass sportliche Aktivitäten an der jetzigen Stelle nicht mehr ausgeübt werden können, heißt es darin. Deshalb sehe die Gemeinde die Behörde „eindeutig in der Verantwortung“, für gleiche Möglichkeiten auf dem neuen Areal zu sorgen, ohne dass der Gemeinde zusätzliche Kosten entstünden.

Derzeit werde ein Entwurf der Anlage auf der möglichen neuen Fläche erstellt und die Kosten ermittelt. Nötig seien unter anderem ein weiterer Flächenkauf für eine Regenrückhaltung, eine Schmutzwasserhebeanlage sowie Ballfangzäune. Nach der jüngsten groben Schätzung lägen die Gesamtkosten laut Mittelstädt bei 2,8 Millionen Euro.

tgr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr