Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Gemeinde kauft nun doch weitere Flächen
Gifhorn Boldecker Land Gemeinde kauft nun doch weitere Flächen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 22.03.2018
Gemeinderat hat zugestimmt: Der Klanze-Ost-Investor will den Mühlenweg für Begegnungsverkehr ausbauen.   Quelle: Jörg Rohlfs
Tappenbeck

 Laut Bürgermeister Ronald Mittelstädt kam die Wende beim Thema Grunderwerb in einer voraus gehenden nichtöffentliche Sitzung „nach intensiver Diskussion“ zustande. Nun könnten die geschlossenen Vorverträge eingelöst werden.

Zugestimmt hat der Rat auch einem Ausbau des Mühlenwegs hinunter zur Bundesstraße durch den Investor im Rahmen der Bauleitplanung der Weyhäuser Klanze-Erweiterung „für den Begegnungsverkehr“. Allerdings sehe der Plan vor, dass der Mühlenweg – dessen Benutzung jetzt Anliegern gestattet ist – künftig rund 100 Meter vor der B 188 in die Klanze verschwenkt – Geradeausverkehr werde dann nur noch für Landwirtschaft gestattet sein.“Für unsere Bürger ist die direkte Anbindung an die Klanze zum Einkaufen eine Verbesserung“, meint Mittelstädt. Ob die Obstbäume auf der westlichen, der Weyhäuser Seite des Mühlenwegs entfernt werden, stehe noch nicht fest.

Fest steht, dass die Gemeinde dem SV bei der Instandsetzung der defekten Heizung im Sportheim finanziell unter die Arme greift: „So viel wie notwendig ist, um sie betriebsbereit zu halten“, sagt Mittelstädt mit Blick darauf, dass das Heim einem Weiterbau der A 39 weichen müsste. Auch ein Antrag der Kyffhäuser Kameradschaft auf Unterstützung bei der Modernisierung ihrer Schießanlage wurde vom Gemeinderat diskutiert – eine Entscheidung wurde noch nicht getroffen.

Von Jörg Rohlfs

Unter anderem mit dem Haushalt und Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung in der Fallersleber Straße beschäftigte sich der Gemeinderat in jüngster Sitzung.

21.03.2018
Boldecker Land Unvereinbarkeit von Beruf und Amt - Jembker Lektorin Iris Arste wird abberufen

Die Jembker Lektorin Iris Arste wird aufgrund einer Anordnung des Landeskirchenamtes aus ihrem ehrenamtlichen Dienst verabschiedet. Die St.-Georg-Kirche Jembke spricht von einer „verheerenden Signalwirkung“ auf Ehrenamtliche.

18.03.2018

Weyhausen war 2011 die erste Gemeinde im Landkreis Gifhorn, jetzt will Osloß nachziehen: Der plattdeutsche Name des Dorfes soll auf den Ortsschildern stehen. Einen entsprechenden Antrag hat jetzt der Gemeinderat auf den Weg gebracht.

14.03.2018