Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Gefahrenabwehr: Vier Birken gefällt

Weyhausen Gefahrenabwehr: Vier Birken gefällt

Weyhausen. Vier Birken hat die Rentner-Band um Egbert Koch gemeinsam mit den Gemeindearbeitern Friedrich Auffahrt und Johann Becker am Elsternweg gefällt. Eine Aktion, die auf Protest stößt. „Die Bäume waren kerngesund“, sagt Annelie Spiegler. „Waren sie nicht“, zeigt Johann Becker eine faule Stelle in einem Stamm. „Und die Kronen waren komplett verfault.“

Voriger Artikel
Eulenschutz: Ornithologen suchen Helfer
Nächster Artikel
Gast-Schüler aus fünf Ländern

Vier Birken gefällt: Die Rentner-Band hat am Elsterweg einen Ratsbeschluss umgesetzt, die Bäume waren krank.

Quelle: Christina Rudert

Um die Birken auf dem grünen Dreieck gegenüber der Sparkasse wurde schon seit Jahren immer wieder im Rat diskutiert. Jetzt gab es nach einer Begehung den Beschluss, dass sie gefällt werden sollen.

„Wenn wir nur die Kronen beschnitten hätten, wären die Birken ausgeblutet“, erklärt Auffahrt. Zumal die Sorge bestand, dass der nächste kräftige Sturm die etwa 15 Meter hohen Bäume umwirft und Passanten, Häuser oder Autos getroffen werden. Koch zeigt auf die Eiche und die Kastanie, die außerdem auf dem kleinen Platz stehen: „Die Birken haben deren Wachstum erschwert.“ Bürgermeisterin Gaby Klose weist darauf hin, dass die Gemeinde keine Baumschutzsatzung hat. „Trotzdem haben wir die Bäume noch vor der Brut- und Setzzeit gefällt.“ Es gehe um Gefahrenabwehr.

Nun plant die Rentner-Band, den Platz hübsch zu gestalten mit Wacholder und Koniferen, außerdem die Eiche und die Kastanie so zu beschneiden, dass sie gerade weiter wachsen können, und eine Bank aufzustellen. „Vielleicht wird die Fläche ja dann nicht mehr so häufig als Hunde-Klo missbraucht“, hofft Egbert Koch.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr