Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Gefahrenabwehr: Vier Birken gefällt
Gifhorn Boldecker Land Gefahrenabwehr: Vier Birken gefällt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 01.03.2015
Vier Birken gefällt: Die Rentner-Band hat am Elsterweg einen Ratsbeschluss umgesetzt, die Bäume waren krank. Quelle: Christina Rudert

Um die Birken auf dem grünen Dreieck gegenüber der Sparkasse wurde schon seit Jahren immer wieder im Rat diskutiert. Jetzt gab es nach einer Begehung den Beschluss, dass sie gefällt werden sollen.

„Wenn wir nur die Kronen beschnitten hätten, wären die Birken ausgeblutet“, erklärt Auffahrt. Zumal die Sorge bestand, dass der nächste kräftige Sturm die etwa 15 Meter hohen Bäume umwirft und Passanten, Häuser oder Autos getroffen werden. Koch zeigt auf die Eiche und die Kastanie, die außerdem auf dem kleinen Platz stehen: „Die Birken haben deren Wachstum erschwert.“ Bürgermeisterin Gaby Klose weist darauf hin, dass die Gemeinde keine Baumschutzsatzung hat. „Trotzdem haben wir die Bäume noch vor der Brut- und Setzzeit gefällt.“ Es gehe um Gefahrenabwehr.

Nun plant die Rentner-Band, den Platz hübsch zu gestalten mit Wacholder und Koniferen, außerdem die Eiche und die Kastanie so zu beschneiden, dass sie gerade weiter wachsen können, und eine Bank aufzustellen. „Vielleicht wird die Fläche ja dann nicht mehr so häufig als Hunde-Klo missbraucht“, hofft Egbert Koch.

tru

Seit 23 Jahren kümmert sich die Ornithologische Arbeitsgemeinschaft Barnbruch (OAB) um die Schleiereulen-Bestände in den Landkreisen Helmstedt und Gifhorn sowie die Städte Braunschweig und Wolfsburg. Jetzt sucht der Verein ehrenamtliche Helfer für seine Aktionen.

01.03.2015

Jembke. Seinen schweren Verletzungen erlag am Donnerstagabend in einem Braunschweiger Klinikum ein 23-jähriger Mann aus Ehra-Lessien. Er hatte am frühen Mittwochmorgen bei einem Verkehrsunfall zwischen Tappenbeck und Jembke lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

27.02.2015

Boldecker Land. Es läuft, alles im grünen Bereich: So ließe sich die Situation in der Jugendförderung der Samtgemeinde beschreiben. Mal abgesehen davon, dass mangels Betreuungspersonal in Tappenbeck und Barwedel kein Treffpunkt für junge Leute angeboten werden kann.

01.03.2015