Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Gast-Schüler aus fünf Ländern
Gifhorn Boldecker Land Gast-Schüler aus fünf Ländern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 02.03.2015
Begrüßung: Schüler und Lehrer aus fünf Ländern bleiben bis Freitag in Weyhausen. Quelle: Photowerk (jr)
Anzeige

Durchs Programm mit Musikdarbietungen und einer Einrad-Vorführung führte Lehrer Michael Lüer, der für die OS das Projekt koordiniert, auf Englisch, der offiziellen Projektsprache. Er begrüßte die fünf-bis achtköpfigen Delegationen aus Spanien, Portugal, Polen, Rumänien und der Türkei. Das Oberthema des zweijährigen Projekts, das nach einer Vorbereitungsphase durch die beteiligten Lehrer gestern in Weyhausen seinen Startschuss mit Schülern hatte, lautet Migration. Es soll anhand von Interviews, Fragebögen und Statistiken von den Beteiligten bei diesem und weiteren Treffen in den anderen Ländern aufgearbeitet werden.

Zudem gibt es länderspezifische Unterthemen - für Weyhausen ist es die deutsch-deutsche Geschichte. Zu diesem Zweck besuchen alle Teilnehmer während des einwöchigen Aufenthalts der Gäste heute die Ex-Übergangstelle Marienborn und morgen das Mauermuseum in Berlin. „Und neben dem Erleben des Schultalltags in der Oberschule gehört für die Besucher natürlich auch das des Lebens in den Gastfamilien dazu“, erklärt Lüer. Am Freitag erfolgt die Rückreise in die Heimatländer.

jr

Weyhausen. Vier Birken hat die Rentner-Band um Egbert Koch gemeinsam mit den Gemeindearbeitern Friedrich Auffahrt und Johann Becker am Elsternweg gefällt. Eine Aktion, die auf Protest stößt. „Die Bäume waren kerngesund“, sagt Annelie Spiegler. „Waren sie nicht“, zeigt Johann Becker eine faule Stelle in einem Stamm. „Und die Kronen waren komplett verfault.“

04.03.2015

Seit 23 Jahren kümmert sich die Ornithologische Arbeitsgemeinschaft Barnbruch (OAB) um die Schleiereulen-Bestände in den Landkreisen Helmstedt und Gifhorn sowie die Städte Braunschweig und Wolfsburg. Jetzt sucht der Verein ehrenamtliche Helfer für seine Aktionen.

01.03.2015

Jembke. Seinen schweren Verletzungen erlag am Donnerstagabend in einem Braunschweiger Klinikum ein 23-jähriger Mann aus Ehra-Lessien. Er hatte am frühen Mittwochmorgen bei einem Verkehrsunfall zwischen Tappenbeck und Jembke lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

27.02.2015
Anzeige