Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Fünf Feuerwehr-Übungen an einem Tag
Gifhorn Boldecker Land Fünf Feuerwehr-Übungen an einem Tag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 15.05.2015
Unterschiedliche Szenarien: Sechs Stunden lang übten 29 Feuerwehrleute aus dem Ostzug des Boldecker Landes die Zusammenarbeit. Quelle: Joachim Dürheide
Anzeige

Die Wehren Barwedel, Jembke und Tappenbeck richteten ihren Alarmierungspunkt am Gerätehaus des jeweiligen Übungsortes ein. Das Organisationsteam mit Führungskräften der drei Wehren hatte fünf unterschiedliche Szenarien ausgearbeitet.

„Die heutigen Einsätze verlaufen nach dem Muster Einsatzbefehl erhalten, Marschaufstellung aufnehmen und im Fahrzeugverband mit Blaulicht und Martinshorn ausrücken“, so Gemeindeausbildungsleiter Michael Kohnert. „Die Feuerwehrleute betreiben in ihren Ortschaften die Standortausbildung. Beim Praxistag üben wir das Zusammenspiel innerhalb des Zuges. Denn im Ernstfall müssen sich die Einsatzkräfte aus den Ortswehren aufeinander verlassen können“, betonte er die Wichtigkeit des Tages und erinnerte, dass die Feuerwehrleute einen ganzen Tag Freizeit dafür opfern, „damit unsere Bevölkerung auch weiß, dass sie sich im Ernstfall auf die Feuerwehren verlassen kann.“ Am Beginn einer jeden Praxisübung stehe der Aufbau der wichtigen Führungsstruktur. „Denn erst sie sorgt für einen koordinierten Ablauf“, so Kohnert. „Das beeinflusst auch die Menschenrettung, die immer im Vordergrund steht.“

Zusammenfassend sagte er: „Der Praxisübungstag hat gezeigt, dass die Zusammenarbeit der Ortswehren von Übung zu Übung routinierter wird. Er hat sehr viel gebracht.“

Jembke. Die Junge Gesellschaft Jembke hat es über die Jahre hinweg geschafft, ihr Weinfest in der Vereinskulturlandschaft fest zu verankern. Mehr als 750 Gäste kamen zur jüngsten Neuauflage.

10.05.2015

Boldecker Land. Das Boldecker Land ist Hauptort des Kita-Streiks im Kreis Gifhorn. Einige Eltern sind nun sauer auf die Samtgemeinde-Verwaltung - diese kümmere sich zu wenig um alternative Betreuungsmöglichkeiten.

10.05.2015

Osloß. 560 Euro Bußgeld, 2 Punkte und ein zweimonatiges Fahrverbot hat ein 31jähriger BMW-Fahrer aus Wolfsburg zu erwarten.

06.05.2015
Anzeige