Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Fanfarenzug startet mit neuem Namen durch

Weyhausen Fanfarenzug startet mit neuem Namen durch

Weyhausen. Der Fanfarenzug Weyhausen war gestern, ab sofort rocken die Crescenters das Haus mit ihrem Sound: Pünktlich zum Saisonabschluss-Konzert präsentierten sich die Musiker der beliebten Weyhäuser Gruppe mit einem neuen Namen dem Publikum.

Voriger Artikel
Heizöl in Kanalisation - Verursacher gesucht
Nächster Artikel
Gefährliche Straße: Eltern wollen Ampel

Neuerung zum Saisonabschluss: Der Fanfarenzug Weyhausen tritt ab sofort unter dem Namen Crescenters auf.

Quelle: Chris Niebuhr

Die Aktion startete mit Videos im Dorfgemeinschaftshaus, später folgte dann die Musik.

Niels Decker vom Festausschuss erläuterte: „Wir sind eigentlich kein Fanfarenzug mehr, spielen seit drei Jahren moderne Ventilinstrumente. Daher haben wir jetzt auch den Namen umgestellt.“ Ab sofort kennen alle die klasse Truppe aus Weyhausen unter dem Namen „The Crescenters Drum & Bugle Corps Weyhausen“. Dabei bedeute übrigens Crescent auch Rundling, und Weyhausen sei schließlich ein Rundlingsdorf, sagte Decker.

Zum Auftakt der Aktion im Dorfgemeinschaftshaus gab es drei Filme für das Publikum, unter anderem einen Erklärfilm für den neuen Namen und ein Video, in dem 27 Vereine und Personen aus dem Ort je eine Strophe von „You‘ll never walk alone“ von den Toten Hosen sangen. Aus ihrem Repertoire präsentierten die Crescenters dann unter anderem Stücke von Michael Jackson, „Eye of the Tiger“ und „Don‘t stop believing“. Am Start war auch eine Liveband, die Cheerleader der Crescenters waren mit von der Partie, ebenso die Nachwuchs-Cheerleader und die Nachwuchsteams in den Bereichen Brass und Percussion. Trommeleinlagen, eine gefühlvolle Ballade und Showeinlagen aus dem diesjährigen Wettkampfprogramm rundeten das Konzert ab.

Der Zuspruch des Publikums war groß, mehr als 300 Zuschauer füllten das Dorfgemeinschaftshaus. „Auch mit einem neuen Namen werden wir dem Ort weiter treu bleiben und den Leuten die gewohnt gute Musik präsentieren“, versprach Decker.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr