Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Ex-Bürgermeister muss Schadenersatz zahlen
Gifhorn Boldecker Land Ex-Bürgermeister muss Schadenersatz zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 13.11.2018
Wegen der Klanze: Laut Urteil des Verwaltungsgerichts Braunschweig muss der Ex-Bürgermeister von Weyhausen, Hans-Georg Ranta Schadenersatz an die Gemeinde zahlen. Quelle: Christian Albroscheit Archiv
Weyhausen

Ranta war im Mai 2016 wegen Bestechlichkeit zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Braunschweig sah es seinerzeit als erwiesen an, dass 2007 bei der Vermarktung des Gewerbegebiets Klanze vom späteren Investor an Rantas Ehefrau 350.000 Euro Schmiergeld gezahlt wurden.

„Dadurch ist der Gemeinde Schaden entstanden, es gab noch andere Interessenten für das Gebiet. Es hätte ein höherer Verkaufspreis erzielt werden können“, erläutert Klose den Grund dafür, dass die Gemeinde gegen Ranta Privatklage erhoben hatte.

Nur die Hälfte zugesprochen

Zwar sei im nun beendeten Verfahren vorm Verwaltungsgericht der Gemeinde nur die Hälfte der geforderten Summe zugesprochen worden, aber man sei – auch in Absprache mit der beauftragten Anwältin – mit der jetzigen Entscheidung einverstanden.

Fraglich sei indes, ob die Gemeinde wirklich Geld erhält, da Ranta nach eigenen Angaben über keine Mittel verfügt: „Aber uns wurde Recht gegeben, wir haben einen Titel bekommen – und der gilt 30 Jahre“, hofft Klose dennoch auf Schadenersatzzahlungen zu einem späteren Zeitpunkt.

Von Jörg Rohlfs

Raser endlich ausbremsen ist das erklärte Ziel: Seit kurzem ist die Gemeinde Bokensdorf stolze Besitzerin von drei Tempo-Messtafeln, die künftig überall im Ort aufgestellt werden sollen, wo sie gebraucht werden, weil dort zu schnell gefahren wird.

13.11.2018

Dem Aufruf des Dorfgemeinschaftsfördervereins und der Gemeinde Osloß zur Teilnahme am Umwelttag folgten 25 Erwachsene und 15 Kinder. Nach der Begrüßung durch den Bürgermeister Axel Passeier und den Vorsitzenden des Dorfgemeinschaftsfördervereins Nils Dieckmann teilten sich die Akteure in vier Gruppen auf.

10.11.2018

Für die Erschließungsgesellschaft Wohnen am Golfplatz (WAG) hat das Amtsgericht Wolfsburg jetzt ein vorläufiges Insolvenzverfahren angeordnet. „Die Gemeinde wird weiter in Vorleistung treten und den geplanten Weg zur Fertigstellung des Gebiets weiter gehen“, kommentiert dies die stellvertretende Bürgermeisterin Sandra Wagner.

08.11.2018