Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Eltern zahlen bald weniger Kita-Beiträge
Gifhorn Boldecker Land Eltern zahlen bald weniger Kita-Beiträge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 24.04.2015
Kinderbetreuung im Boldecker Land: Der Ausschuss für Kindergartenangelegenheiten der Samtgemeinde hat eine neue Gebührensatzung zum Beschluss empfohlen. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

Eine neue Gebührensatzung über die Erhebung von Gebühren für die Kindertagesstätten hat der Fachausschuss der Samtgemeinde am Montagabend dem Rat zur Beschlussfassung empfohlen. Wichtige Punkte sind eine höhere Geschwisterermäßigung sowie eine Anpassung der Elternbeiträge und der Sozialstaffelung.

Die Ermäßigung für Geschwisterkinder, die die gleiche Betreuungseinrichtung besuchen, soll sich von jetzt 25 auf künftig 50 Prozent erhöhen. „Der Rat ist der Ansicht, dass Eltern mit mehreren Kindern ohnehin finanziell stärker belastet sind“, erläutert Ordnungsamtsleiter Frank Oltersdorf die Entscheidung. Die Mindereinnahmen für die Kommunen würden dabei „nicht so ins Gewicht fallen“.

Bei der Krippenbetreuung würden alle Beiträge gesenkt. Beispiel: Für eine Ganztagsbetreuung müssen Eltern mit einem Einkommen bis 60.000 Euro nur noch 398 statt 477 Euro zahlen; bis 30.000 Euro 188 statt 237 Euro. Grund seien hier höhere Zuschüsse seitens des Landkreises. Eingeführt wird auch eine neue Höchst-Staffel für Einkommen über 75.000 Euro.

Verändern werden sich zum 1. August, wenn die Satzung in Kraft tritt, auch die Kindergarten- und Hort-Gebühren: Höhere Einkommen zahlen hier geringfügig mehr (bis 60.000 Euro 18 Euro für einen Ganztagsplatz im Kindergarten) und untere Einkommensgruppen geringfügig kleinere Beiträge als bisher (bis 30.000 Euro sechs Euro weniger). Dies, so Oltersdorf, sei der Hauptgrund für die neue Satzung gewesen.

jr

Boldecker Land. Tausende Mitarbeiter kommunaler Kindertagesstätten in ganz Norddeutschland haben sich gestern an Warnstreiks beteiligt. Auch Einrichtungen in der Samtgemeinde waren davon betroffen und blieben geschlossen.

16.04.2015

Osloß. Viktor Schmidt ist fassungslos: Das Grundstück im Außenbereich des Ortes, das er gepachtet hat, damit dort sein behinderter Sohn Dominik ungestört und doch sicher spielen kann, muss laut Landkreis geräumt werden.

17.04.2015

Zwei Geschäfte im Einkaufszentrum an der Klanze in Weyhausen wurden in der Nacht zu Dienstag von bislang unbekannten Einbrechern heimgesucht. Diese erbeuteten Bargeld in Höhe von mehreren Hundert Euro.

14.04.2015
Anzeige