Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Eltern fordern Ende des Kita-Streiks

Weyhausen Eltern fordern Ende des Kita-Streiks

Weyhausen. Enttäuschung, Wut und Ärger über den seit drei Wochen andauernden Kita-Streik kamen gestern Abend bei einer Demo im Samtgemeinde-Rathaus zum Ausdruck, zu der mehr als 150 Teilnehmer, Eltern mit ihren Kindern, gekommen waren. Samtgemeindebürgermeisterin Anja Meier stellte sich den Fragen.

Voriger Artikel
Pflanzen für den Artenschutz
Nächster Artikel
Netzwerke knüpfen für die Seniorenarbeit

Ende des Kita-Streiks gefordert: Rund 150 Eltern und Kinder demonstrierten gestern im Rathaus.

Quelle: Photowerk (jr)

„Wir sind sauer, dass dieser Tarifstreit auf dem Rücken der Eltern und Kinder ausgetragen wird“, so Franziska Schmidt, Elternvertreterin der Krippe in Weyhausen, die gemeinsam mit der Samtgemeinde-Elternvertreterin Sonja Thill die Eltern mobilisiert hatte. Man verstehe die Forderung der Erzieher nach besseren Bedingungen: „Aber das sollen die Parteien unter sich klären.“ Mit der Demo wolle man ein Zeichen setzen, dass es Zeit sei, den Streit zu beenden. Dazu solle die Samtgemeinde politischen Druck aufbauen.

Meier äußerte Verständnis für die Eltern: „Wir wissen, was sie aushalten. Aber wir sitzen nicht am Verhandlungstisch - wir werden bestreikt. Wir sind das allerletzte Glied in der Kette.“ Wer bei den laufenden Verhandlungen die Wahrheit sage - Verdi oder die Kommunalverbände - wisse auch die Verwaltung nicht. Die Samtgemeinde tue alles, um den Betrieb der bestreikten Tagesstätten durch Notgruppen aufrecht zu erhalten: „Dadurch können wir noch relativ viele Betreuungsplätze vorhalten“, so die Bürgermeisterin, die den Elternvertretern weitere Gespräche in kleiner Runde anbot.

Frank Niermann, Bürgermeister von Bokensdorf und betroffener Vater, kritisierte das Fernbleiben der Gewerkschaft bei der Demo - „wir hatten sie zumindest eingeladen“ - und prophezeite, dass „die Stimmung kippen wird, wenn am Montag immer noch gestreikt wird“.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr