Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Zwei Häuser und eine Scheune brennen ab
Gifhorn Boldecker Land Zwei Häuser und eine Scheune brennen ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 20.07.2018
Alle Feuerwehren aus dem Boldecker Land im Einsatz: Etwa 65 Brandbekämpfer waren laut Einsatzleiter Christian Gerche vor Ort. Quelle: Michael Franke
Bokensdorf

Nur dem schnellen Eingreifen der Feuerwehr ist es zu verdanken, dass sich die Flammen nicht noch weiter ausgebreitet haben in der Siedlung der Naturfreunde Bokensdorf.

„Die Alarmierung erfolgte um 15.45 Uhr“, sagte Christian Gerche, Einsatzleiter und stellvertretender Gemeindebrandmeister im Boldecker Land. „Als ich ganz kurz darauf vor Ort war, brannten schon beide Häuser“.

Dramatische Situation auf dem Gelände der Naturfreunde Bokensdorf: Dort brannten Freitagnachmittag ein Schuppen und zwei Wohnhäuser ab. Die Holzhäuser standen komplett in Flammen und sind unbewohnbar. Im Einsatz waren alle verfügbaren Feuerwehrkräfte aus dem Boldecker Land, Atemschutzgeräteträger aus Brome wurden nachalarmiert.

65 Brandbekämpfer waren schnell vor Ort. „Feuerwehren aus dem gesamten Boldecker Land sind jetzt hier“, sagte Gerche. Nachalarmiert wurde dem Einsatzleiter zufolge ein Zug aus Brome – „Atemschutzgeräteträger als Reserve“. Außerdem wurde die Feuerwehr-Drehleiter angefordert. „Wir wollen über die Dächer zum Löschen in die Häuser gelangen.“

Mit dem Gartenschlauch

„Mein schönes Haus“, musste Rosemarie Frenzel, mit ihrem Lebensgefährten Bewohnerin eines der brennenden Häuser, mit ansehen, wie die Flammen sich kontinuierlich ausbreiteten. „Ich habe im Nachbarschuppen einen Knall gehört, Rauch stieg auf und ich habe sofort den Gartenschlauch geholt und versucht zu löschen, umsonst“, berichtet die verzweifelte Frau.

Freunde helfen

Sie wird mit ihrem Lebensgefährten bei Freunden unter kommen. Wo die Bewohner des zweiten Hauses – ein Ehepaar mit Kind – eine Bleibe finden, stand bei Redaktionsschluss nicht fest.

Hecke rechtzeitig gelöscht

Die Ursache für den Brand ist laut Polizei noch unklar. Die Brandermittler werden die abgebrannten Häuser und den Schuppen untersuchen. Fest steht jedenfalls, dass es nur dem beherzten Eingreifen der Feuerwehr zu verdanken ist, dass die Flammen sich nicht noch weiter ausbreiteten. Laut Einsatzatzleiter Gerche konnte eine bereits brennende Hecke noch rechtzeitig gelöscht werden.

Von Hilke Kottlick

Kennen Sie WEMP? Es steht als Abkürzung für „Werkstatt für elementare Musikpädagogik“. Der Komponist und ehemalige Leiter der Grundschule in Osloß, Heinz-Werner Kemmling, hat’s erfunden. WEMP soll neuen Schwung bringen in das musische Angebot der Kitas im Boldecker Land bringen – und darüber hinaus.

17.07.2018

Fast Halbzeit: Seit rund drei Wochen laufen die Arbeiten zum neuen Busknotenpunkt vor der Oberschule Weyhausen – und die Beteiligten hoffen darauf, dass die Anlage in der Neuen Straße zum Schuljahresbeginn in Betrieb gehen kann.

14.07.2018

Vier Stunden Tanz und Spiele: Bei der Minidisco des SV Jembke powerten sich Kinder und Teenies so richtig aus. Und ein Andenken nahmen sie auch mit nach Hause.

11.07.2018