Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Bürgermeister Frank Niermann legt Amt nieder
Gifhorn Boldecker Land Bürgermeister Frank Niermann legt Amt nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:41 12.04.2018
Bokensdorf: Frank Niermann tritt als Bürgermeister zurück. Quelle: Jörg Rohlfs
Bokensdorf

  In einer Gemeinderatssitzung am kommenden Dienstag soll ein neuer Bürgermeister gewählt werden.

Er gehe diesen Schritt „nur sehr ungern, aber die Aufgaben des Bürgermeisters rein nebenberuflich zu erfüllen, erscheint mir nicht mehr möglich“, so Niermann, der das Amt seit dreieinhalb Jahren ausübt und einen „Fulltime-Job“ bei Volkswagen hat. Beides zusammen sei „einfach zu viel“. Mit der Zeit hätten Gesundheit und Familie gelitten, die Freizeit „geht gegen null“. Niermann fühlt sich „ein bisschen ausgebrannt“.

Abstriche machen bei den eigenen Ansprüchen zum Engagement hier wie dort wolle er aber auch nicht. „Also muss ich den Staffelstab weiter geben“, so Niermann. Das sei in Anbetracht der thematischen „Sorgenkinder“ in Bokensdorf auch gar nicht so verkehrt: „Dann kommt jemand, der frisch ist und ausgeruht.“

Missen möchte Frank Niermann die Zeit und die gemachten Erfahrungen in der Kommunalpolitik aber nicht: „Das hat meinen Horizont immens erweitert.“ Auch wenn er neben ihren Sonnenseiten – „ich konnte einiges bewegen“ – auch Schattenseiten kennen gelernt habe: „Als Bürgermeister ist man ein Tiger ohne Zähne“, weil der Handlungsspielraum letztlich doch sehr begrenzt sei.

Das Gefühl der„Frustration“ und „verschwendeter Zeit“ ereilte Niermann auf Samtgemeinde-Ebene in der eigenen Fraktion, der WBL: „Den Willen, wirklich etwas zum Besseren zu ändern,wie es in unserem Wahlprogramm versprochen wurde, zum Beispiel zum Verkehrschaos auf der Bundesstraße 188, vermag ich nicht zu erkennen.“ Diese „Politikermentalität“ könne er „nicht akzeptieren“.

Von Jörg Rohlfs

Einen weiteren Schritt zur Erweiterung des Gewerbegebiets Klanze in östliche Richtung ist der Gemeinderat in jüngster Sitzung gegangen, indem er – zum dritten Mal – einen Auslegungsbeschluss für den B-Plan fasste: „Wir gehen davon aus, dass die Erschließungsarbeiten im August beginnen“, so Bürgermeisterin Gaby Klose.

09.04.2018

„Wir wollen die Kinder dazu bringen, dass sie den Müll sehen und letztlich auch vermeiden“, erläutert Cornelia Hoffmann, Rektorin der Christian-Albinus-Oberschule den pädagogischen Hintergrund für den gestrigen Umwelttag. „Und Spaß macht es ihnen außerdem, gemeinsam als Schule etwas zu machen.“

07.04.2018

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagmorgen auf der B 248 zwischen Barwedel und Jembke. Eine 25-Jährige wurde schwer verletzt, als ihr Auto mit einem entgegen kommenden Sattelzug zusammenstieß.

03.04.2018