Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Bürgermeister Dürkop legt Amt nieder

Osloß Bürgermeister Dürkop legt Amt nieder

Osloß. Der Osloßer Bürgermeister Jens Dürkop hat seinen Rücktritt erklärt, er wird sein Amt zum 1. Mai niederlegen. Als Anlass nennt er die Geburt seines zweiten Kindes - aber in seinen Äußerungen steckt auch Unmut über die Ratsarbeit.

Voriger Artikel
Radladerwippe ersetzt Autowippe
Nächster Artikel
Unfallflucht: Zeugen gesucht

Rücktritt: Der Osloßer Bürgermeister Jens Dürkop legt zum 1. Mai sein Amt nieder.

Quelle: Christian Albroscheit

Der 29-Jährige lässt sich ein Jahr lang von der Arbeit frei stellen, um Vater zu sein: „Und ich will mich nicht am Ende des Jahres fragen müssen, wofür ich das gemacht habe“, nimmt Dürkop Bezug auf den als Bürgermeister zu betreibenden Arbeitsaufwand an. „Die Prioritäten sind jetzt andere. Ich werde mich ins Private zurückziehen.“ Schon 2013, nach der Geburt des ersten Kindes, war er auf Teilzeit umgestiegen.

Aber das WGO-Mitglied, dass 2011 noch für die SPD gegen den damaligen Amtsinhaber Rudi Matz zum Bürgermeister gewählt wurde, ist auch genervt vom Hin und Her sowie fehlender Unterstützung auch praktischer Natur im Rat - einst bei der Verweigerung eines Stellvertreters, letztens anlässlich der Baugebiets-Ausweisung am Sportplatz. Dürkop habe mit keinem Ratsmitglied ein „Problem“, auch wenn bislang niemand bereit gewesen sei, „Verantwortung zu übernehmen“: „Jetzt möchte ich der Mehrheitsfraktion ein halbes Jahr vor der Kommunalwahl die Möglichkeit geben, zu testen, ob sie auch führen kann.“ Im Hinblick auf das Bürgermeisteramt bescheinigt er SPD wie CDU, sie habe „zwei, drei geeignete Kandidaten“.

Gemeinde- und Samtgemeinderat wird Dürkop bis zum Ende der Wahlperiode noch angehören, aber im September nicht mehr kandidieren - vielleicht aber 2021 wieder: „Ich denke, mit 34 Jahren bin ich dann noch nicht zu alt für die Kommunalpolitik.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr