Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Brandmelder löst dreimal an einem Abend aus
Gifhorn Boldecker Land Brandmelder löst dreimal an einem Abend aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 06.06.2018
Defekt in einer Klimakammer: Am Montagabend rückte die Feuerwehr dreimal aus, weil die Brandmeldeanlage bei Bertrandt ausgelöst hatte. Quelle: Chris Niebuhr Archiv
Anzeige
Tappenbeck

Der erste Sirenenalarm erfolgte nach Angaben von Ortsbrandmeister Karl-Heinz Kuhlgatz gegen 22.50 Uhr. Auch die Wehren aus Jembke und Barwedel seien ausgerückt. Bei der Erkundung der Örtlichkeiten inklusive Absuchen mit einer Wärmebildkamera sei keine Ursache für den Alarm gefunden worden. „Gegen 23.20 waren wir wieder im Gerätehaus“, so Kuhlgatz.

Defekt in Klimakammer ist Ursache

Fünf Minuten später gingen wieder die Sirenen los, weil die Brandmeldeanlage Alarm geschlagen hatte und die Wehren rückten erneut aus. Bei dieser zweiten Erkundung wurde „nur durch einen Zufall“ festgestellt, dass in einer der Klimakammern ein Defekt vorlag. „Es trat Wasserdampf aus“, berichtet der Ortsbrandmeister.

Ungefährlich, aber verwirrend für einen der Brandmelder im System, das, wie Kuhlgatz betont „keinen Fehlalarm“ ausgelöst habe, sondern „das gemacht hat, was es soll“. Der betreffende Melder sei darauf hin vom Hausmeister „aus der Strecke“ genommen und der Einsatz gegen 23.50 Uhr beendet worden.

Dritter Alarm um 0.20 Uhr

Um 0.20 Uhr gab es den dritten Sirenenalarm. Diesmal rückte nur Tappenbeck aus, Jembke und Barwedel blieben in Bereitschaft. Vor Ort stellte man fest, dass doch wieder derselbe Melder ausgelöst hatte. Ursache unbekannt. Darauf hin sei die betreffende Klimakammer komplett herunter gefahren worden und die Feuerwehrleute konnten endlich nach Hause.

Von Jörg Rohlfs

Wettkampf der Jugendfeuerwehren, Vorführungen, Feuerwehrtechnik und vieles mehr: Beim ersten Tag der Feuerwehr im Boldecker Land gab es am Sonntag auf dem Klanze-Parkplatz in Weyhausen eine Menge zu sehen.

04.06.2018
Boldecker Land Dorfentwicklung Bokensdorf - Gehweg als erstes Projekt denkbar

Eine Maßnahme wurde beim Förderprogramm Dorfentwicklung, an dem sich die Gemeinde gemeinsam mit Stüde und Grußendorf beteiligt, als Startprojekt eingestuft: ein Gehweg zwischen Ortskern und Neubaugebiet. Ob es umgesetzt wird, entscheidet indes in den nächsten Wochen der Rat.

05.06.2018

Zu einem Rücktritt vom Rücktritt des SV-Vorstands kam es bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung, zu der aufgrund der Turbulenzen in der Sparte Fußball (AZ berichtete) eingeladen worden war.

01.06.2018
Anzeige