Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Behrens: „Die A39 ist eine weit gediehene Sache“

Boldecker Land / Tappenbeck Behrens: „Die A39 ist eine weit gediehene Sache“

Tappenbeck. Bei Axel Kloss vom Begleitausschuss der Gemeinde und dem Linken-Bundestagsabgeordneten Herbert Behrens herrschte Einigkeit bei der Kritik an den Plänen zur A39. Dieser ließ sich von jenem am Donnerstag über aktuelle Entwicklungen und die Folgen des Autobahnbaus für Tappenbeck informieren.

Voriger Artikel
BWG: Schink ist Spitzenkandidat
Nächster Artikel
A 39: Pläne werden teilweise neu ausgelegt

Thema A39: Herbert Behrens (rechts) traf sich mit Axel Kloss im Tappenbecker Moor. Mit dabei Elias F. Korte vom Linken-Kreisverband Wolfsburg.

Quelle: Jörg Rohlfs

Behrens erklärte, das Bundesverkehrsministerium mache mittlerweile Druck bei der Umsetzung der Pläne: „Die A39 ist eine weit gediehene Sache“, so die Einschätzung des Parlamentariers. Der 62-jährige Hamburger nannte als Grund für seinen bereits zweiten Besuch in dem Dörfchen an der Kleinen Aller Sondersitzungen des Bundestages in einer sitzungsfreien Woche im Oktober, bei denen der neue, kürzlich vom Kabinett verabschiedete Bundesverkehrswegeplan noch einmal erörtert werden solle.

Es sei auch vor Ort spürbar, dass der Druck auf die Handelnden wachse: „Jetzt auf einmal werden uns Gespräche angeboten.“ Auf der anderen Seite sei der Frust bei den Betroffenen groß. Im Falle von Tappenbeck sei die A39-Planung „menschenverachtend“, so Kloss, der Behrens mitnahm ins Tappenbecker Moor, durch das die Autobahn führen soll.

Behrens betonte, „der Bürgerprotest muss bleiben“. Der Streit um die A39 dürfe nicht allein auf juristischem Wege ausgetragen werden: „Die Leute müssen an Bord gehalten werden, damit sie die Planungsphantasie, die sie bei sich entwickelt haben, in den Prozess einbringen können.“

Bei den Debatten im Oktober werde seine Fraktion „massiv das Thema Alternativplanungen “ - gemeint ist der Ausbau der B4 - in den Mittelpunkt stellen.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr