Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Ballermann-Stars beim Schlagermuuv
Gifhorn Boldecker Land Ballermann-Stars beim Schlagermuuv
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 12.05.2016
Vom Ballermann nach Weyhausen: Die Bullhouse Band mit Christoph Neumann (l.) und Teja Schönberger tritt beim Schlagermuuv auf. Quelle: eingereicht
Anzeige

„Wir kennen uns schon lange, waren auf ihren Partys, haben uns jetzt getroffen und das klar gemacht“, erzählt der Grußendorfer Schönberger, der gemeinsam mit seinem Kumpel aus Westerbeck mittlerweile schon vollständige vier Titel im Repertoire hat. „Das ist alles nur ein Gag, wir wollen ja nicht wirklich Schlagersänger werden“, betont Neumann.

„Trotzdem wär‘s gut, wenn noch möglichst viele Leute auf unserer Facebook-Seite ihr Kommen für den Auftritt beim Schlagermuuv zusagen und wir die 5000er Marke knacken“, so Schönberger. Eigentlich wollte die Bullhouse Band im Offroad-Park in Wesendorf ein Konzert geben, sobald sie 5000 Facebook-Likes zusammen hätte - aber das Ding platzte und jetzt ist eben Weyhausen angesagt.

Schönberger und Neumann werden beim Muuv mit einem Bühnen-Truck - „dem größten“ - dabei sein und abends bei der Party ihre Lieder performen. Mit dabei sein werden laut Schönberger „als Vorbands“ auch Killer Michel vom Ballermann, Buddy („Ab in den Süden“) und DJ Pizza: „Das Programm füllt sich langsam.“

Gage wolle keiner von ihnen: „Wir wollen auch nichts damit verdienen. Es ist nur für den Spaß“, sagt Schönberger. Spenden würden bei der Schlagermuuv-Party jedoch gern angenommen und anschließend für einen guten Zweck in der Region gespendet.

jr

Jembke. „Es macht Spaß“, nennt Brigitte Walters den Grund dafür, dass sie und einige weitere Landfrauen den Garten der Jembker Grundschule gemeinsam mit den Schülern der zweiten Klassen durch Arbeitseinsätze am Leben erhalten. Jüngst mit einer Frühjahrs-Pflanzaktion.

13.05.2016

Wolfsburg. Am Montag begann im Spiegelsaal des CongressParks Wolfsburg die einwöchige Erörterung der Einwendungen, die im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens zum Weiterbau der A 39 von Wolfsburg nach Ehra-Lessien gemacht wurden. Kritiker des Projekts monierten dabei einen veralteten „Planungshorizont“ bei Verkehrsaufkommen und Emissionen.

09.05.2016

Osloß. Wie angekündigt, ist Jens Dürkop als Bürgermeister von Osloß zurückgetreten. Einen Nachfolger gibt es nicht: „Keiner wollte die Verantwortung übernehmen.“ Bis zur Kommunalwahl im September führt Dürkops Stellvertreter Axel Passeier die Geschäfte.

05.05.2016
Anzeige