Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Aufatmen bis Montag: Stau-Baustelle ist aufgehoben
Gifhorn Boldecker Land Aufatmen bis Montag: Stau-Baustelle ist aufgehoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:54 28.11.2018
Rückstaus durch Baustelle: Die halbseitige Sperrung zwischen Weyhausen und Osloß ist vorübergehend aufgehoben. Quelle: Jörg Rohlfs
Boldecker Land

Wie von der Landesbehörde im Vorfeld angekündigt, sollen die Arbeiten am kommenden Montag fortgesetzt und voraussichtlich auch abgeschlossen werden. Anders als angekündigt, war Anfang dieser Woche die Ampel-geregelte halbseitige Sperrung der Bundesstraße im jeweiligen Bauabschnitt, die eigentlich nur von 9.30 bis 15 Uhr gelten sollte, bis in die Nacht hinein aktiv. Laut Auskunft der Straßenmeisterei Vorsfelde sei dies erforderlich gewesen, weil die, in die bis zu zehn Zentimeter tiefen Ausbesserungsflächen gegossene, heiße Schwarzschicht erst nach vollständigem Auskühlen belastbar sei.

Sanierungsarbeiten sind dringend erforderlich

Man tue „alles Menschen-mögliche“, um die Behinderungen für die in diesem Jahr von zahlreichen Baustellen bei Gifhorn und Wolfsburg gebeutelten Pendler „so gering wie möglich zu halten“. Die jetzigen, „dringend erforderlichen“ Sanierungsarbeiten zwischen Weyhausen und Osloß hätten ursprünglich in den Sommerferien stattfinden sollen, wurden dann zunächst wegen der längeren Arbeiten an Dragenkreuzung und K 114 auf die Herbstferien verschoben und schließlich wegen Baustellen andernorts noch einmal aufs Hier und Jetzt.

„Verkehrssituation ist wirklich eine Katastrophe“

„Die Verkehrssituation ist wirklich eine Katastrophe“, meint auch Weyhausens Bürgermeisterin Gaby Klose, die am Montag selbst innerorts aufgrund der Rückstaus „nicht über die Kreuzung kam“. Andererseits müssten die Straßen erneuert werden, weil sie in schlechtem Zustand seien: „Es geht nicht anders, wir müssen mit diesen Zuständen leben.“

Von Jörg Rohlfs

Die Samtgemeinde Boldecker Land warnt vor gefälschten E-Mails, die derzeit im Namen der Verwaltung verschickt werden. Es habe in der vergangenen Woche im EDV-Bereich ein „Ereignis mit Schadsoftware“ gegeben.

26.11.2018

Eigentlich sollten die Bauarbeiten auf der  B 188 zwischen Osloß und Weyhausen bereits in dieser Woche erfolgen – der Starttermin wurde jedoch verschoben.

21.11.2018

Das wollen die Osloßer so nicht hinnehmen: Weil eine Verordnung verbietet, dass Martin Frosch seine Nachfolgerin in der Arzt-Praxis einarbeitet, regt sich Widerstand in der Bevölkerung.

19.11.2018