Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Autobahnbau für A39-Gegner in weiter Ferne

Boldecker Land Autobahnbau für A39-Gegner in weiter Ferne

Boldecker Land. Der Entwurf des Bundesverkehrswegeplans ist raus, B 4 und A 39 sind im vordringlichen Bedarf (AZ berichtete). Während die einen dies als „vollen Erfolg für die Region“ feiern, sind A39-Gegner skeptischer und kritisieren den Plan.

Voriger Artikel
Dank fürs Rasenmähen und Heckenschneiden
Nächster Artikel
Tempotafel für Hoitlinger Straße

A39: Für die Autobahngegner im Boldecker Land ist der Weiterbau in weite Ferne gerückt.

Quelle: Mike Vogelsang

„Die A 39 steht da, wo sie vorher schon stand, im vordringlichen Bedarf. Das ist aber nicht mehr die höchste Kategorie, sondern nur noch die dritte von vieren. Die A 39 steht in Konkurrenz zu mehr als 500 Projekten“, sagt Kai Schneider vom Begleitausschuss der Gemeinde Tappenbeck. Eine Finanzierung sei also keinesfalls gesichert, ein „schneller Spatenstich nicht im Geringsten zu erwarten“.

Als Gründe nennt der Ausschuss, dass noch keiner der sieben Abschnitte planfestgestellt sei und in der dritten Kategorie „nur 35 Projekte ein schlechteres Nutzen-Kosten-Verhältnis (NKV) haben als die A 39“, so Schneider, der auf die noch vier Wochen laufende Öffentlichkeitsbeteiligung zum Entwurf auf der Website des Bundesverkehrsministeriums verweist.

Karin Loock von der Bürgerinitiative Natürlich Boldecker Land kritisiert, dass der B4-Abschnitt von Gifhorn nach Lüneburg trotz des „höchsten NKV von 4,1“ gar nicht Entwurf steht. Kritik übt Loock auch daran, dass der Ausbau der Straßen, auf denen rund um Wolfsburg aufgrund der 70.000 Einpendler schon heute „der tägliche Stau entsteht“ - B 188 und A 39 bis zur A 2 - nur im weiteren Bedarf auftaucht.

Und weil gleiches auch für die B 190n (Seehausen) gilt, durch die die A 39 „überhaupt erst eine Berechtigung bekam“ (Hosenträger-Variante) erübrige sich, „dass sich die Verbindung Schwerin-Wolfsburg verbessert“: „Der Ost-West-Verkehr wird weiter über Jembke und Tappenbeck zur A 39 verlaufen“, sagt Loock.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr