Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Arbeitsgruppe Verkehr für die Samtgemeinde
Gifhorn Boldecker Land Arbeitsgruppe Verkehr für die Samtgemeinde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 07.10.2015
Viel los auf den Straßen im Boldecker Land: Eine Arbeitsgruppe Verkehr soll nun helfen, die Situation in der Samtgemeinde zu verbessern. Quelle: Jörg Rohlfs
Anzeige

Die AG besteht aus 23 Personen. Jede Mitgliedsgemeinde benennt drei Vertreter, die vier Ratsfraktionen und die Verwaltung je einen. Außerdem können die Bürgermeister jederzeit an den Treffen teilnehmen. Die Aufgaben der Arbeitsgruppe sind die Sichtung von Unterlagen bei überörtlichen Planungen mit Bezug zur Verkehrssituation des Boldecker Landes, den laufenden Stand von Verkehrsplanungen ermitteln und Maßnahmen zur Verbesserung der Situation aufspüren.

Die AG wird Vorschläge für die Gemeinderäte ausarbeiten und Verkehrsplanungen Dritter begleiten, um die Interessen der Gemeinden zu vertreten. Die Arbeit der AG soll aber auch der Transparenz dienen. „Dabei sollen Diskussionen auf fundiert vorbereiteter Grundlage stattfinden können“, sagt Samtgemeindebürgermeisterin Anja Meier.

Die AG sei eine freiwillige Maßnahme, die über Zuständigkeiten hinaus eine „integrierte Betrachtung des Verkehrs“ anstreben soll. „Wir wollen unseren Bürgermeistern und den Ratsmitgliedern unter die Arme greifen und helfen, die Verkehrssituation im Boldecker Land zu optimieren“, so Meier.

Die Vertreter der einzelnen Gemeinden müssen nicht zwingend Ratsvertreter sein, sondern könnten auch auf der Grundlage anderer Eignung ausgewählt werden. „Sie müssen sich jedoch zu dem Ziel bekennen, die Verkehrsproblematik als gemeinschaftliches Thema zu behandeln“, betont Anja Meier.

Osloß. Da waren wohl gleich mehrere Schutzengel im Einsatz: Ein Lastwagen-Unfall auf der B 188 zwischen Osloß und Dannenbüttel am Dienstagmorgen hatte keine Verletzten zur Folge, obwohl ein Sattelschlepper auf die Gegenfahrbahn ausweichen musste. Dafür waren die Verkehrsbehinderungen danach enorm.

06.10.2015

Osloß. Jeden Dienstag trifft sich im Osloßer Dorfgemeinschaftshaus die Mutter-Kind-Gruppe. Drei Mütter haben sie vor mehr als zwei Jahren ins Leben gerufen - mittlerweile ist das Angebot fest etabliert.

08.10.2015

Jembke. Das Haus ist fertig, die Familie zieht wieder ein. Wann die Sendung von Zuhause im Glück gezeigt wird, ist noch offen.

05.10.2015
Anzeige