Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Am Fuhrenberg sollen 20 Baugrundstücke entstehen
Gifhorn Boldecker Land Am Fuhrenberg sollen 20 Baugrundstücke entstehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 17.05.2017
Barwedel: Der Gemeinderat erhob den B-Plan für das geplante Neubaugebiet Fuhrenberg zur Satzung. Quelle: Alexander Täger
Anzeige
Barwedel

Auf dem ungefähr einen Hektar großen Areal sind rund 20 Bauplätze geplant. Jetzt steht noch die endgültige Genehmigung durch den Landkreis aus. Mit einer Veröffentlichung im Amtsblatt wird die Satzung schließlich in Kraft treten.

Eines der weiteren Themen: der Friedhof. Nach einem Antrag der SPD auf einen WC-Anbau an die Friedhofskapelle wurde beschlossen, Fördermöglichkeiten zu prüfen. Mit einem Patt wurde zudem über einen Antrag zur Erneuerung der Kapelle sowie der Neugestaltung des Umfeldes und die Aufnahme des Vorhabens in das Dorfentwicklungsprogramm abgestimmt.

Die Kapelle weise inzwischen Verschleißerscheinungen auf, zähle aber zu den wichtigsten Orten im Dorf, erläuterte zum Beispiel Antragstellerin Sabine Klopp (CDU) in der Diskussion. Bürgermeister Siegfried Schink (BWG) erklärte, der Friedhof falle in die Zuständigkeit der Samtgemeinde. Neue Anträge für das Dorferneuerungsprogramm seien nicht mehr möglich. Allerdings bedeute die Beendigung des Programmes nicht, dass angedachte Maßnahmen - auch andere - nicht weiter behandelt werden. Zunächst sollten andere Fördermöglichkeiten geprüft werden.

Mehrheitlich abgelehnt wurde während der jüngsten Gemeinderatssitzung der CDU-Antrag, eine Bürgerfragestunde zum Thema Friedhof durchzuführen. „Wir würden vorgreifen in einen Bereich, in dem wir nicht entscheidungsbefugt sind“, sagte Schink.

tgr

Boldecker Land 200 Arbeitsplätze betroffen - TVS schließt Standort in Weyhausen

Die Schlichtungsverhandlung zwischen Automobildienstleister TVS GmbH und Gewerkschaft IG Metall sowie Betriebsrat über die Fortführung des Standorts in Weyhausen sind gestern gescheitert, der Standort wird geschlossen. Davon sind rund 200 Mitarbeiter betroffen.

16.05.2017
Boldecker Land Fast 240 Einsatzkräfte nach Regenguss vor Ort - Unwetter: Edeka in Weyhausen bleibt vorerst geschlossen

Der einstündige Gewitter-Platzregen, der am Samstagabend auf das Boldecker Land niedergegangen ist und insbesondere in Weyhausen für Chaos sorgte, hat den Edeka-Markt Eisbrenner besonders schlimm getroffen. Auf Grund der Wasserschäden bleibt der Markt vorerst geschlossen.

20.10.2017
Boldecker Land Unwetter-Chaos: Über 120 Einsatzstellen - So schlimm war das Unwetter im Boldecker Land

Eines der schlimmsten Unwetter seit Langem hat das Boldecker Land am Samstag regelrecht absaufen lassen. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz, der Schaden, den der Starkregen anrichtete, ist noch immer nicht absehbar. Ein Überblick.

14.05.2017
Anzeige