Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land 40 Jahre DRK: Rettungsdienste präsentieren sich
Gifhorn Boldecker Land 40 Jahre DRK: Rettungsdienste präsentieren sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 17.10.2016
40 Jahre DRK Boldecker Land: Vorsitzender Aurelio Massei (r.) ehrte die anwesenden Gründungsmitglieder und freute sich über viele Gäste. Quelle: Alexander Täger
Anzeige

Das Aktionsprogramm startete schon am Vormittag musikalisch mit den Weyhäuser Crescenters. Die Freiwillige Feuerwehr Boldecker Land demonstrierte, wie eine Personenrettung aus einem Unfallwagen mit Rettungswerkzeugen vor sich geht. Der DRK-Rettungsdienst, die Helfer vor Ort, die schnelle Einsatzgruppe, Luftrettung, Tauchergruppe sowie die Rettungshundestaffel des DRK Peine präsentierten sich den Besuchern.

„Wir können stolz sein, diesen ehrenamtlichen Dienst am Nächsten in unsere Zeit herübergerettet zu haben“, sagte Aurelio Massei, der den Ortsverein seit dem Jahr 1987 leitet. Im offiziellen Teil warf er auch einen Blick in die Verbandsgeschichte. Zu den vielen Aktivitäten zählten unter anderem die Betreuung rumänischer Flüchtlinge, die 1990 in der Lessiener Kaserne untergebracht waren, Einsätze bei der Expo 2000 in Hannover oder auch die Beteiligung an der Hilfsaktion für Litauen. „Ja, unsere Gemeinschaft hat viel geleistet in all den Jahren“, resümierte Massei, der vom Ablauf des Tages „begeistert“ war und sich „herzlich bei allen, die dabei waren“, bedankte.

Ein Höhepunkt des Ortsverbands-Geburtstages in Weyhausen, zu dem Massei auch viele Vertreter aus der Politik begrüßte, war die Ehrung der anwesenden Gründungsmitglieder Hildegard Thielecke, Waltraud Deppe, Friedrich Michel und Walter Kuhlgatz.

tgr

Jembke. Dritte Auflage der Jembker Wiesn: Insgesamt rund 2700 Besucher ließen es am Wochenende bei der Riesen-Gaudi an zwei Abenden so richtig krachen.

19.10.2016

Osloß. „Ich stehe bereit, ich habe den Auftrag der Bürger bekommen“, erklärte der amtierende stellvertretende Bürgermeister Axel Passeier (SPD) auf die Frage, ob er in der im November beginnenden neuen Wahlperiode das Amt des Bürgermeisters bekleiden wolle.

16.10.2016

Osloß. Am Dienstagnachmittag kam es auf der Bundesstraße 188 im Zuge der Ortsdurchfahrt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Grund war eine Ölspur, die sich im Ortskern von Osloß auf einer Länge von etwa 200 Metern erstreckte. Die Ortswehr war im Einsatz.

12.10.2016
Anzeige