Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land 2700 Partygäste lassen es bei der Wiesn krachen
Gifhorn Boldecker Land 2700 Partygäste lassen es bei der Wiesn krachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 19.10.2016
Feierten nach ihrer standesamtlichen Trauung auf den Jembker Wiesn: Das Brautpaar Julia Ruppenthal-Müller und Marin Müller (Mitte). Quelle: Alexander Taeger
Anzeige

„Gestern war eine absolut geile Party. Und heute setzen wir noch einen drauf“, versprachen die Saubartln der Feiermenge am Samstag. Gesagt, getan: Kaum hatte die siebenköpfige Live-Band aus Salzburg die ersten Töne angestimmt, standen die Besucher im 1200 Quadratmeter großen Festzelt feiernd auf den Bänken. Vorher hatten Bürgermeisterin Susanne Ziegenbein und ihr Stellvertreter Christoph Brodocz den obligatorischen Fassanstich durchgeführt. „Was für eine Mega-Veranstaltung“, meinte der Tülauer Michael Timm gut gelaunt. „München ist so nah.“

Am Freitag heizte - vor dem Auftritt der Saubartln - zudem der Musikzug der Jembker Feuerwehr der Menge ein. Und auch am Samstag stand eine ganz besondere Überraschung im Programm: Wiesn-Organisator Dennis Ehrhoff holte das frischgebackene Ehepaar Julia Ruppenthal-Müller und Marin Müller aus Brackstedt auf die Bühne - zum Gratulieren und natürlich zum Brautstrauß-Wurf in die Menge. Das Paar hatte sich am selben Tag standesamtlich das Ja-Wort gegeben, die kirchliche Trauung folgt im nächsten Jahr.

„Tolle Stimmung, fantastisches Publikum“, war Ehrhoff mit der größten Oktoberfest-Gaudi in der gesamten Region zufrieden. Und die soll auch 2017 fortgesetzt werden.

Der Vorverkauf startet wie im Vorjahr am 1. Dezember. Wiesn-Fans müssen schnell sein: Der Samstagabend war dieses Mal in Rekordzeit ausverkauft: „Nach 11 Stunden und 42 Minuten“, berichtet Ehrhoff.

tgr

Osloß. „Ich stehe bereit, ich habe den Auftrag der Bürger bekommen“, erklärte der amtierende stellvertretende Bürgermeister Axel Passeier (SPD) auf die Frage, ob er in der im November beginnenden neuen Wahlperiode das Amt des Bürgermeisters bekleiden wolle.

16.10.2016

Osloß. Am Dienstagnachmittag kam es auf der Bundesstraße 188 im Zuge der Ortsdurchfahrt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Grund war eine Ölspur, die sich im Ortskern von Osloß auf einer Länge von etwa 200 Metern erstreckte. Die Ortswehr war im Einsatz.

12.10.2016

Osloß. „Rocktoberfest“ in Osloß: Dazu hatten die vier Musiker von Pegasus in die Gute Stube des Restaurants Irodion eingeladen. Und die rund 40 Besucher bekamen von ihnen eine abwechslungsreiche Mischung aus rockigen Oldie-Hits serviert.

11.10.2016
Anzeige