Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
25 Helfer verschönern Sport- und Spielplatz

Osloß 25 Helfer verschönern Sport- und Spielplatz

Osloß. Mit vereinten Kräften trugen Osloßer am Samstagvormittag dazu bei, dass ihr Dorf noch ein Stückchen schöner wurde. Sie rückten aus, um auf dem Spielplatz am Stieglitzweg und entlang des Weges zum Sportplatz klar Schiff zu machen. Dazu aufgerufen hatte der Dorfgemeinschaftsförderverein.

Voriger Artikel
Oberschule: Gute Wünsche für die Flüchtlinge
Nächster Artikel
Schüler sammeln 60 Säcke Spenden

Dem Regen getrotzt: Der Dorfgemeinschaftsförderverein rief in Osloß am Samstagvormittag zum gemeinsamen Arbeitseinsatz auf.

Quelle: Ron Niebuhr

Zweimal im Jahr - im Frühjahr und im Herbst - trommelt der Verein engagierte Helfer zusammen. „Im Vorfeld schauen wir immer, wo ein Arbeitseinsatz nötig ist“, sagte Frank Roth. Diesmal hatten der Vorsitzende und sein Team den Spielplatz am Stieglitzweg und den Weg zum Sportplatz ins Auge gefasst.

Auf dem Spielplatz fehlte eine Abgrenzung zwischen der Sandfläche und den Büschen ringsum. Daher setzten Helfer Reifen in die Erde. Dieselbe Gruppe stellte in der Sporthalle am Dorfgemeinschaftshaus am Samstag auch schon mal den Weihnachtsbaum auf: „Adventsbasar und Seniorenweihnachtsfeier stehen bald an“, sagte Roth. Ohne Weihnachtsbaum sind die Events kaum vorstellbar.

Zum Sportplatz schnitten die Helfer die Büsche zurück: „Der Weg ist schon richtig zugewuchert. Er ist nicht mehr wirklich ansehnlich“, erklärte Roth. Um den Parkplatz an der Kita brauchten sich die Helfer dagegen nicht mehr zu kümmern: „Das Laubharken entfällt. Hier hat der Bauhof der Samtgemeinde schon für uns aufgeräumt“, sagte Roth. Nach getaner Arbeit sorgte der Dorfgemeinschaftsförderverein für einen Imbiss: Bratwurst vom Grill.

Mit der Resonanz auf die Aktion war Vorsitzender Roth sehr zufrieden: „Gewöhnlich sind 15 bis 20 Helfer dabei“, sagte er. Diesmal waren es trotz des Regens sogar 25. Mit den gemeinsamen Arbeitseinsätzen möchte der Verein die Verbundenheit mit dem Dorf fördern.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr