Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
210 Einsätze für Feuerwehren im Boldecker Land

Zahl der aktiven Mitglieder gestiegen 210 Einsätze für Feuerwehren im Boldecker Land

Auf die Feuerwehren des Boldecker Landes ist Verlass. Das beweisen die Zahlen, die Gemeindebrandmeister Karsten Teitge bei der Dienstversammlung in Osloß verkündete – wobei die personelle Entwicklung für ihn das Wichtigste sei.

Voriger Artikel
Trotz aller Trauer: Gute Stimmung bei der Abschiedsparty der Wild Vikings
Nächster Artikel
Tappenbeck: Konzept für Spielplatz

Dienstversammlung der Feuerwehr Boldecker Land: Kai Plankemann (v.l.), Christian Gerche, Bernd Wille, Samtgemeindebürgermeisterin Anja Meier und Gemeindebrandmeister Karsten Teitge.
 

Quelle: Joachim Dürheide

Boldecker Land.  Und da hatte er durchaus Erfreuliches zu berichten: „Die Zahl der aktiven Feuerwehrleute ist gegenüber dem Vorjahr um neun auf 187 gestiegen.“ 33 davon seien Frauen – drei mehr als 2016. In den Altersabteilungen sind 77 Kameraden, in den Musikzügen Barwedel, Jembke und Tappenbeck (mit Bigband) 99 Musiker. Die Jugendabteilungen der Ortsfeuerwehren haben insgesamt 72 Mitglieder. Kinderfeuerwehren (insgesamt 53 Mitglieder) gebe es in Osloß, Tappenbeck und Weyhausen.

Teitge führte aus, dass es im Berichtszeitraum zu 63 (Vorjahr 55) Brandeinsätzen, 75 (17) Hilfeleistungseinsätzen und 63 (38) Einsätzen durch Brandmeldeanlagen gekommen sei. Das seien insgesamt 210 Einsätze (Vorjahr 117). „Das Starkregenereignis im Mai wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. Es galt weit über einhundert Schadensstellen abzuarbeiten“, so Teitge. Alarmübungen gab es neun.

Das Fahrzeugkonzept werde weiter umgesetzt. Mit der Auslieferung des TLF 3000 für Jembke werde Anfang 2018 gerechnet, die Beschaffung eines MTW für Osloß sei abgeschlossen und der Neubau eines Feuerwehrhauses in Bokensdorf laufe an.

Weiter vermeldete Teitge, dass die verbalen Angriffe von Verkehrsteilnehmern gegen Einsatzkräfte bei Verkehrsunfällen und Straßensperrungen zugenommen hätten.

AZ-Info: Personalien

Beförderung: Christian Gerche (Oberbrandmeister).

Für weitere drei Jahre in ihren Funktionen bestellt wurden: Daniela von der Ohe-Hoffmann (Gemeindejugendfeuerwehrwartin), Robin Jung (Atemschutz-Beauftragter), Nadine Kluge-Kohnert (Erste-Hilfe-Beauftragte), Peter Konya (Bekleidungswart), Bijan Solati (Ausbilder für Motorkettensäge).

Ehrung:
 
 
 

Von Joachim Dürheide

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Anläßlich der Sicherheitswochen: Was macht Ihnen am meisten Sorgen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr