Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
„Wir haben richtig Herz gezeigt“

Eintracht Braunschweig „Wir haben richtig Herz gezeigt“

Es war ein versöhnlicher Abschluss eines Jahres mit Höhen und Tiefen: Mit dem 1:0 am Samstag gegen Hoffenheim haben sich Braunschweigs Bundesliga-Fußballer in die Winterpause verabschiedet. „Die Mannschaft hat gezeigt, dass man sie nicht totschreiben darf“, so Coach Torsten Lieberknecht.

Voriger Artikel
Lieberknecht nimmt die Fans mit ins Boot
Nächster Artikel
Startelf-Debüt: Pfitzner im Glück

Schulterschluss mit den Fans: Die Eintracht-Profis bedankten sich nach dem 1:0 gegen Hoffenheim beim Anhang.

Quelle: Sebastian Preuß

Es war der dritte Saisonsieg, elf Punkte haben die Blau-Gelben nun - und das, obwohl am Samstag einige Spieler verletzt ausfielen. Einer, der davon profitierte, war Benjamin Kessel. Der Rechtsverteidiger machte einen guten Job. „Wir haben uns das verdient, haben richtig Herz gezeigt“, so der 26-Jährige, der zuletzt am sechsten Spieltag beim 1:4 in Gladbach von Beginn an gespielt hatte. „Meine Leistung sollen andere bewerten. Aber für mich war‘s eine super Sache, dass ich wieder spielen durfte.“

Auch der Trainer war begeistert: „In der ersten Halbzeit haben wir Hoffenheim an die Wand gespielt. Es war ein super Abschluss für ein unglaubliches Jahr. Die Sehnsucht nach einem Erfolg war groß.“ Und es war die richtige Antwort auf das 1:4 in Augsburg. „Die Mannschaft hat eine tolle Mentalität, wie sie Rückschläge verarbeitet“, so Lieberknecht.

Schon vor dem Spiel wurde der Schulterschluss mit den Fans gesucht. Die Profis zeigten ein selbst gebasteltes Plakat mit der Aufschrift „Ihr für uns und wir für euch“. Dafür gab es in der Südkurve eine Choreografie mit dem Titel „Wir für euch und ihr für uns“. Der Sieg war ein wichtiger Stimmungs-Aufheller - auch für die Weihnachtsfeier, die am Samstagabend stattfand. Für die Profis ging‘s danach in den Urlaub, am 2. Januar beginnt die Vorbereitung auf die Rückrunde.

tik

Fußball-Bundesliga: Eintracht schlägt Hoffenheim mit 1:0. Im Tabellenkeller geht das Licht an. Es gibt wieder Lebenszeichen von Eintracht Braunschweig.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Eintracht Braunschweig
Starker Auftritt: Orhan Ademi (l.) und die Eintracht schlugen Hoffenheim mit 1:0.

Na also, es geht doch! Braunschweigs Bundesliga-Fußballer haben ihren Fans am Samstag ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk gemacht, feierten mit dem 1:0 (1:0) gegen 1899 Hoffenheim den dritten Sieg der Saison – und der war dramatisch, verdient und so, so wichtig!

mehr