Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Tag der Eintracht auf dem Stadiongelände

Eintracht Braunschweig Tag der Eintracht auf dem Stadiongelände

Braunschweig. Riesiges Programm für Löwen-Fans mit Training und Autogrammstunde der Profis: Für Sonntag lädt Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig große und kleine Fans zum Tag der Eintracht auf dem Stadiongelände ein.

Voriger Artikel
OB Markurth: „Erstklassige Nachwuchsarbeit“
Nächster Artikel
Eintracht siegt 10:2 gegen Haßlocher Auswahl

Für den morgigen Sonntag: Eintracht Braunschweig lädt große und kleine Fans zum Tag der Eintracht auf dem Stadiongelände ein.

Quelle: Nina Stiller

Das Programm beginnt um 11 Uhr und beinhaltet neben der Präsentation der zwölf Abteilungen des Gesamtvereins zahlreiche Mitmach-Aktionen, Fußball- und Hockeyspiele und eine Trainingseinheit der Profis. Darüber hinaus wird das neue Leitbild des BTSV Eintracht von 1895 und der Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA präsentiert. Für Essen und Trinken ist auf dem gesamten Gelände gesorgt.

Höhepunkt des Tages ist ab 15.15 Uhr die Vorstellung der Profi-Mannschaft inklusive der Neuzugänge sowie ab 15.30 Uhr das Training des Teams von Torsten Lieberknecht. Beides findet im Eintracht-Stadion statt. Im Anschluss an die Einheit übergeben einige Profis zwei Schecks an das Fanprojekt Braunschweig und das Kinderhospiz in Braunschweig.

Das Geld ist ein Teilbetrag dessen, was das Team in der vergangenen Saison in eine Art „soziale Mannschaftskasse“ eingezahlt hat. Zwei weitere Schecks werden im Rahmen des Testspiels gegen den BSC Acosta am 26. Juni überreicht. Von 17 bis 19 Uhr geben die gesamte Mannschaft sowie das Trainerteam an insgesamt drei Stationen im Außenbereich vor Block 9 und 10 Autogramme.

Der Eintracht-Familientag bietet zahlreiche Angebote für Kinder: Sie können auf dem Stadiongelände an einer Rallye teilnehmen, tolle Preise am Glücksrad gewinnen und den Trainingsparcours der „kinder+sport Basketball Academy“ besuchen. An den Stationen von „Eintracht4Kids“ wird Torwandschießen oder Toben auf der Hüpfburg angeboten und natürlich kommt das Maskottchen Leo zu Besuch. Um 13.10 und 14.30 Uhr tritt auf der Bühne auf der Allee speziell für Kinder eine Zauberin auf.

Erstmalig wird Programm im Erdgeschoss und auf dem Freigelände neben dem Fan-Haus angeboten. Fans haben die Möglichkeit, an einem Fußball-Wettbewerb teilzunehmen oder gemeinsam mit allen Generationen Boule zu spielen.

Außerdem wird zu jeder vollen Stunde im Fanhaus-Kino der 13-minütige Film „Schuld war Ulsaß“ gezeigt. Ab 19 Uhr beginnt zu diesem Film eine Talkrunde mit Überraschungsgästen der aktuellen und ehemaligen Eintracht, unter anderem mit Bernd Gersdorff.

jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell