Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ryu top als Passgeber, Dogan zweikampfstark

Eintracht Braunschweig Ryu top als Passgeber, Dogan zweikampfstark

13 Spiele sind rum, mehr als ein Drittel der Saison in der 2. Fußball-Bundesliga ist damit absolviert – Zeit für einen erneuten Blick ins Arbeitsprotokoll der Eintracht-Spieler. Und der offenbart die eine oder andere Überraschung…

Voriger Artikel
Die Eintracht weckt gute Erinnerungen
Nächster Artikel
Fanhaus wurde offiziell übergeben

Top als Passgeber: Seung-Woo Ryu.

Quelle: imago

Ganz oben in der Tabelle steht Ken Reichel. Er ist der einzige Braunschweiger Feldspieler, der bislang in allen Partien von An- bis Abpfiff auf dem Platz war – und das schlägt sich auch in seiner persönlichen Bilanz nieder. Drei Treffer (nur Stürmer Havard Nielsen war erfolgreicher) und drei Vorlagen (nur Raffael Korte hat mehr Tore vorbereitet) sind starke Zahlen für einen linken Verteidiger, der zudem seit drei Spielen im Abwehrzentrum aushilft. Reichel hat im Schnitt auch noch die zweitmeisten Ballkontakte (66,31) aller Blau-Gelben.

Ein kurioses Bild ergeben die Statistiken für Seung-Woo Ryu: Der Südkoreaner gewinnt mit Abstand die wenigsten Zweikämpfe und hat außerdem nach Mushaga Bakenga die zweitwenigsten Ballkontakte. Aber: Die Leihgabe aus Leverkusen hat in nur 258 Spielminuten bereits zwei Treffer erzielt. Und seine Passquote ist für einen Offensivspieler mit 82 Prozent angekommener Zuspiele extrem hoch. Zum Vergleich: Nielsen bringt nur 67 Prozent der Bälle zu einem Mitspieler, Bakenga sogar nur 56 Prozent.

Ebenfalls top ist Deniz Dogan – und das sogar in doppelter Hinsicht: Er hat im Schnitt die meisten Ballkontakte und gewinnt die meisten Zweikämpfe. Seine Quote von 72 Prozent ist selbst im Ligavergleich spitze! Dogan ist der beste Zweikämpfer der 2. Liga.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell