Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Pokal: Die Eintracht muss nach Bremen

Eintracht Braunschweig Pokal: Die Eintracht muss nach Bremen

Eintrachts Erstrunden-Gegner kommt aus dem Norden: Für den Bundesliga-Absteiger geht‘s zum Auftakt des DFB-Pokals (15. bis 18. August) zu den Fußballern des Bremer SV. Die sind gerade Fünftliga-Meister geworden und können morgen aufsteigen - in Braunschweig.

Voriger Artikel
Gikiewicz: „Das ist eine große Chance“
Nächster Artikel
Noch-Löwe Davari im WM-Aufgebot

Wieder ein B-Gegner: Nach dem Vorjahres-Aus in Bielefeld spielte die Eintracht jetzt im Cup in Bremen.

Quelle: Oliver Krato

Glücksfee Fernanda Brandao bescherte der Eintracht einen kurzen Anfahrtsweg bei der Begutachtung des Gegners.Der BSV, mit 82 von 90 möglichen Punkten und 120:21 Toren Meister der Bremen-Liga, muss morgen (19 Uhr) in der Regionalliga-Relegation bei FT Braunschweig ran.

Da die Turner ihr erstes Spiel beim VfB Lübeck (1:5) verloren, reicht Bremen in der Dreier-Gruppe (zwei Aufsteiger) ein Sieg, um als Viertligist auf die Eintracht zu warten.

Für die Braunschweiger Eintracht wird‘s auf dem Papier auf jeden Fall leichter als in der vergangenen Saison: Da gab‘s in Runde eins ein 1:2 gegen Zweitligist Arminia Bielefeld.

Voriger Artikel
Nächster Artikel