Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Pokal: 900.000 Euro sind sicher

Fußball - 2. Liga Pokal: 900.000 Euro sind sicher

Als die Eintracht 2004/05 zum letzten Mal im Achtelfinale des DFB-Pokals stand, war beim FC Bayern II Feierabend - nun bekommt es der Fußball-Zweitligist mit der ersten Mannschaft der Münchner zu tun. Das ergab die Auslosung nach dem 1:0 in Würzburg am Mittwoch.

Voriger Artikel
1:0! Nielsen macht das Achtelfinale perfekt
Nächster Artikel
Nielsen ist Eintrachts Mr. Pokal

Nächster Gegner im DFB-Pokal: Die Eintracht muss zu Thomas Müller (l.) und den Bayern - finanziell lohnt sich der Ausflug.

Schwerer hätte es für die Braunschweiger gar nicht kommen können! „In einer ausverkauften Arena gegen die beste deutsche Mannschaft zu spielen, ist für uns etwas ganz Besonderes“, sagt der Sportliche Leiter Marc Arnold. Erst 2011 hatte die Eintracht im Pokal gegen die Bayern spielen müssen, damals gab‘s zu Hause ein 0:3. Die Neuauflage steigt am 3. und 4. März.

Auch wenn ein Weiterkommen beim Rekordmeister unrealistisch ist - finanziell lohnt sich der Pokal. Bislang gab‘s 360.000 Euro an TV-Geldern, für das Achtelfinale kommen 540.000 Euro hinzu. Zudem werden die Zuschauereinnahmen geteilt - da kommt bei einer ausverkauften Arena mit 71.000 Fans ordentlich etwas zusammen. Und: Die Chancen auf ein Live-Spiel steigen bei diesem Gegner, was ebenfalls gut fürs Konto der Blau-Gelben wäre.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel