Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Nielsens Auftrag: „Ich bin Stürmer, ich will Tore“

Eintracht Braunschweig Nielsens Auftrag: „Ich bin Stürmer, ich will Tore“

Im ersten Test hatte sich Eintrachts Neuzugang Havard Nielsen gleich mit einem Tor eingeführt. „Ich hoffe auf noch mehr Treffer“, erklärt der Norweger forsch. Doch ob er heute (16 Uhr) im dritten Testspiel des Fußball-Bundesligisten im Trainingslager in Spanien gegen den FC Basel mitmischen kann, bleibt abzuwarten.

Voriger Artikel
Torwart-Plan: Bizot für Davari?
Nächster Artikel
Korte: Knie-OP ist gut verlaufen

Ist angeschlagen: Neuzugang Havard Nielsen (M.) fehlt heute im Eintracht-Test gegen Basel möglicherweise.

Denn der Stürmer, der erst in der Vorwoche von RB Salzburg ausgeliehen worden war, kämpft mit Adduktorenproblemen, trainierte daher auch gestern Nachmittag nicht mit dem Rest des Teams. Doch abgesehen davon fühlt sich der 20-Jährige bereits nach kurzer Zeit sichtlich wohl bei den Blau-Gelben.

„Ich fühle mich hier gut“, sagt Nielsen, der den Vorteil hat, dass er mit Omar Elabdellaoui auf einen Landsmann getroffen ist - den er obendrein schon von der gemeinsamen U-21-EM in Israel im Sommer kannte. „Es ist immer gut, wenn schon ein Spieler da ist, den man kennt“, so Nielsen. Allerdings gibt‘s auch Reibungspunkte. „Ich bin vielleicht ein bisschen unordentlich. Das hat Omar auch gesagt“, berichtet der Neue schmunzelnd.

Eintracht-Coach Torsten Lieberknecht hält fußballerisch jedenfalls große Stücke auf den gebürtigen Osloer. Der hat zwar einigen Respekt vor der Bundesliga („Das Niveau ist sehr hoch, vielleicht ist es die beste Liga der Welt“), doch er sagt auch: „Ich freue mich darauf. Und ich will Tore schießen, ich bin Stürmer.“

Hoch ist das Niveau auch beim heutigen Gegner. Basel hat in dieser Saison Champions League gespielt, schied jedoch trotz zweier Siege gegen den FC Chelsea in der Gruppe aus. Mit den Schweizern verbindet die Eintracht zudem eine Fan-Freundschaft.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel