Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Nielsen: "Es läuft immer besser"

Fußball-Bundesliga Nielsen: "Es läuft immer besser"

Endlich! Der Tor-Knoten bei Havard Nielsen ist geplatzt. Beim 3:1 gegen Mainz am Dienstag erzielte der Wintereinkauf der Eintracht seinen ersten Treffer in der Fußball-Bundesliga. Jetzt hofft der Norweger auf weitere Tore - am liebsten schon am Samstag (15.30 Uhr) in Leverkusen.

Voriger Artikel
Bicakcic-Schock: Mittelhandbruch!
Nächster Artikel
Die Hoffnung lebt weiter, aber geht was bei Bayer?

Endlich mit dem ersten Eintracht-Tor: Winter-Neuzugang Havard Nielsen ist nach seinem Treffer gegen Mainz weiter hungrig.

Achtmal probiert, achtmal ist nichts passiert - aber am Dienstag hat‘s Zoom gemacht. „Ich hatte den Ball auf dem Fuß, da musste ich einfach ein Tor schießen“, erklärte Nielsen hinterher schmunzelnd. „Ich hoffe natürlich, dass ich jetzt noch mehrere schießen kann, das wäre wichtig für mich und natürlich auch für die Mannschaft.“

Gegen Mainz war zu erkennen: Im Angriff bildet sich gerade ein neues Duo heraus, das richtig gut zusammenpasst. Nielsen und Domi Kumbela harmonieren als Doppelspitze gut, beide sind viel unterwegs, laufen den Gegner früh an und stören ihn im Spielaufbau. Bereits beim 1:2 in Nürnberg hatte das hervorragend geklappt, auch der FSV hatte damit so seine Probleme. „Es läuft immer besser, wir können gut zusammenspielen“, bestätigte der Norweger den Eindruck.

Nielsen und Kumbela: Ballern sie die Eintracht doch noch zum Klassenerhalt? Der nächste Gegner ist mit Bayer wieder ein Schwergewicht der Bundesliga. „Ich hoffe, wir können wieder ein gutes Spiel machen“, sagte der Winter-Einkauf aus Salzburg. „Aber Leverkusen ist eine sehr, sehr gute Mannschaft.“

Und zudem ein Team, das noch um die Europacup-Teilnahme kämpft. „Hoffentlich können wir dort Punkte mitnehmen“, so der 20-Jährige. „Einer wäre schon gut. Aber vielleicht können wir auch drei holen.“ Mit einem weiteren Nielsen-Tor würde die Wahrscheinlichkeit steigen...

tik/ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel