Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Lieberknecht: „Das ist der Maßstab“

Fußball-Bundesliga Lieberknecht: „Das ist der Maßstab“

Ab jetzt bitte immer so! Die Partie am Freitagabend gegen Dortmund ging zwar mit 1:2 verloren - doch Braunschweigs Bundesliga-Fußballer haben spielerisch ihre vielleicht beste Leistung der Saison gezeigt, waren auf Augenhöhe mit dem Champions-League-Finalisten. „Das ist jetzt der Maßstab“, sagte Eintracht-Coach Torsten Lieberknecht im Hinblick auf die nächsten Spiele.

Voriger Artikel
Am Ende fehlen ein paar Zentimeter
Nächster Artikel
Kessel: „Die Niederlage wirft uns nicht um“

Ball flachhalten: Für Coach Lieberknecht war das Spiel der Eintracht (am Ball Mirko Boland) gegen den BVB der neue Maßstab.

Quelle: Photowerk (sp)

Klar, unterm Strich standen wieder keine Punkte, und der Aufsteiger bleibt weiter Tabellenletzter. Aber der Auftritt am Freitag zeigte, dass der Optimismus der Blau-Gelben in Sachen Klassenerhalt nicht unberechtigt ist. Selbst BVB-Coach Jürgen Klopp war voll des Lobes, sprach von „sensationellen Sachen“, die die Eintracht gemacht habe, und erklärte: „Wir haben gegen einen sehr starken Gegner gewonnen. Das fühlt sich genauso an.“

Bei den Braunschweigern überwog nach Schlusspfiff natürlich die Enttäuschung. Aber es mischte sich auch ein wenig Stolz hinein. „Vergleicht man beide Spiele gegen Dortmund, dann sieht man eine wahnsinnige Entwicklung. Das tröstet ein wenig über die Enttäuschung hinweg“, sagte Lieberknecht. Im Hinspiel hatte es gegen die Borussen zwar auch nur ein 1:2 gegeben, doch damals war der Aufsteiger meilenweit von einem möglichen Sieg entfernt. Am Freitag war er ganz nah dran am Punktgewinn. „Das war eine fast 100-prozentige Steigerung in allen Bereichen“, lobte der Coach.

Doch nun kommt fast das Schwerste: die Leistung auch am Samstag in Frankfurt zu bestätigen. „Darauf hoffe ich“, so Lieberknecht, der weiß: „Es ist nicht ganz einfach, immer auf so einem Niveau zu spielen.“ Doch genau das müssen die Blau-Gelben jetzt - um im Kampf um den Klassenerhalt dabei zu bleiben.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel