Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Lewandowski ist Gikiewicz‘ Vorbild

Eintracht Braunschweig Lewandowski ist Gikiewicz‘ Vorbild

Auf ihn war bisher immer Verlass - und am Samstag (13 Uhr) im wichtigen Spiel bei RB Leipzig braucht die Eintracht ihn erneut in Top-Form: Neuzugang Rafal Gikiewicz ist auf Anhieb die Nummer 1 beim Braunschweiger Fußball-Zweitligisten geworden. Doch zwei Sachen stören den Keeper noch…

Voriger Artikel
Kessel: Nasenbeinbruch im Training
Nächster Artikel
RB: Bick war bei der Geburt dabei

Sportlich ist er schon mittendrin: Und Rafal Gikiewicz (o.) will bald das erste Interview auf Deutsch geben.

Quelle: Hübner

Zum einen ist es natürlich die sportliche Lage. „Wir haben vier Punkte, das ist nicht gut“, sagte Gikiewicz gegenüber Medien in seiner Heimat in Polen. Doch er schränkte auch ein: „Wir haben gegen Düsseldorf, Bochum und Kaiserslautern gespielt, das sind alles Teams, die in die Bundesliga aufsteigen wollen.“ Und zum anderen stört den 26-Jährigen, dass er die deutsche Sprache noch nicht richtig beherrscht. Doch er hat sich etwas vorgenommen - und wurde dabei von einem Landsmann beeinflusst.

„Ich kenne ein paar grundlegende Wörter und komme zurecht“, so Gikiewicz. „Aber ich habe mir als Ziel gesetzt, mein erstes Interview auf Deutsch im Dezember oder Anfang nächsten Jahres zu geben.“ Sein Vorbild bei diesem ambitionierten Plan: Der Ex-Dortmunder und jetzige Bayern-Stürmer Robert Lewandowski. „Er hat auch nie mit Hilfe eines Dolmetschers gesprochen“, so Braunschweigs Keeper über den Superstar.

Gikiewicz hat sich trotz der Sprachbarriere gut eingefügt. Sein bislang auffälligstes Spiel machte der stets gut gelaunte Profi im DFB-Pokal, als er die Eintracht mit einigen starken Paraden vor einer Blamage beim Oberligisten Bremer SV bewahrte. Doch in der Statistik der abgewehrten Bälle hat der Schlussmann noch Luft nach oben, liegt mit 68,42 Prozent im Mittelfeld. Als Einziger noch gar kein Gegentor gefangen hat sich übrigens Benjamin Bellot - vom nächsten Gegner RB Leipzig.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel