Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Kumbela-Schock: Saison vorbei?

Eintracht Braunschweig Kumbela-Schock: Saison vorbei?

In Freiburg 0:2 verloren - und dann auch noch das: Domi Kumbela droht bis zum Saisonende auszufallen! Der Torjäger des Fußball-Bundesligisten musste am Samstag früh verletzt raus, Coach Torsten Lieberknecht geht von einem Muskelfaserriss aus. Da war auch die Auszeichnung der ARD-Sportschau fürs Tor des Monats kein Trost.

Voriger Artikel
Eintracht verliert 0:2 in Freiburg
Nächster Artikel
Pause für Kumbela

Es zwickt: Domi Kumbela (r.) musste in Freiburg früh mit einem Muskelfaserriss runter und fällt erst einmal aus.

Quelle: Hübner

Beim 3:1 im Heimspiel gegen Mainz vor knapp zwei Wochen hatte Kumbela artistisch per Fallrückzieher getroffen. Es ist die erste Auszeichnung dieser Art für einen Braunschweiger seit August 2004, als Ahmet Kuru ebenfalls mit einem Fallrückzieher erfolgreich gewesen war. In der Abstimmung setzte sich Kumbela unter anderem gegen Wolfsburgs Naldo durch.

Doch nun wird der Kongolese der Eintracht erst einmal fehlen - ausgerechnet in der entscheidenden Phase der Saison. Die Frage ist nur, wie lange der Torjäger (neun Treffer) aussetzen muss. „Es kommt auch auf die Größe des Risses an“, sagte Lieberknecht gegenüber dem Fachmagazin Kicker. Ein Einsatz am Samstag gegen Bayern scheint ausgeschlossen, und danach stehen auch nur noch drei Partien an. Gut möglich, dass Kumbela in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen wird.

Und als wäre der Ausfall des torgefährlichsten Angreifers noch nicht genug, muss die Eintracht im nächsten Spiel auch auf Abwehrkante Ermin Bicakcic verzichten. Der Bosnier sah in Freiburg seine fünfte Gelbe Karte und ist gegen die Bayern gesperrt.

tik/mt

Voriger Artikel
Nächster Artikel