Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kommt Bayers Koreaner Ryu?

Eintracht Braunschweig Kommt Bayers Koreaner Ryu?

Seit der Verletzung von Jan Hochscheidt sucht die Eintracht noch nach einer Verstärkung für die Außenbahn (AZ/WAZ berichtete). Nun soll der Fußball-Zweitligist in Leverkusen fündig geworden sein.

Voriger Artikel
DFB-Pokal: Sieg für den guten Lauf
Nächster Artikel
Für ein halbes Jahr: Eintracht leiht Ryu aus

Ein Ex- und ein Bald-Braunschweiger? Leverkusens Bellarabi (l.) mit Ryu, dessen Wechsel zur Eintracht bevorstehen soll.

Seung-Woo Ryu steht kurz vor dem Wechsel von Bayer nach Braunschweig - das jedenfalls vermelden übereinstimmend Medien aus dessen Heimat Südkorea. Demnach sind sich beide Vereine bereits einig, nur die Unterschriften fehlen noch. Doch schon in der nächsten Woche soll der Deal perfekt gemacht und danach auch offiziell verkündet werden.

Mit Ryu würden die Blau-Gelben einen hochtalentierten Flügelflitzer bekommen, der in Leverkusen allerdings kaum Hoffnung auf viel Einsatzzeit hat. Dazu ist Bayer, unter anderem mit dem Ex-Braunschweiger Karim Bellarabi, auf den Außenbahnen zu stark besetzt.

Die Vertragssituation des 20-Jährigen, der im offensivem Mittelfeld alle Positionen spielen kann, ist jedoch kompliziert. Er ist nur noch bis Ende des Jahres von Jeju United (Südkorea) an Bayer ausgeliehen. Die Eintracht könnte diese Leihe mit Option auf Verlängerung übernehmen - oder Ryu kaufen (Marktwert: 250.000 Euro).

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Eintracht Braunschweig
Wollen weiterjubeln: Die Blau-Gelben fahren zum Bremer SV.

Die Eintracht und der DFB-Pokal: Selbst unter Erfolgscoach Torsten Lieberknecht scheiterte der Braunschweiger Fußball-Zweitligist bei fünf Teilnahmen viermal in Runde eins - und einmal war nach Spiel zwei Feierabend. Doch ein Aus am Samstag (15.30 Uhr) bei Oberligist Bremer SV wäre eine richtige Blamage.

  • Kommentare
mehr