Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Knackiger Start: Heimspiel gegen 1860

Eintracht Braunschweig Knackiger Start: Heimspiel gegen 1860

Löwen-Duell zum Start, danach auf den Tivoli, dann kommt der Namensvetter – der Auftakt in die 2. Fußball-Liga hat‘s in sich. Die Braunschweiger Eintracht beginnt zu Hause gegen 1860 München, dann geht‘s nach Aachen und danach kommt die Frankfurter Eintracht.

Voriger Artikel
Eintracht schlägt Hillerse 8:1
Nächster Artikel
Eintracht: Heute ins Trainingslager

Wiedersehen im September: Eintracht Braunschweig (l. Mirko Boland) muss dann zum Mitaufsteiger Hansa Rostock. Zuerst kommt aber 1860 München (r. Benjamin Lauth) nach Braunschweig, dann geht‘s nach Aachen (l. Tobias Feisthammel).

Quelle: Photowerk (lea) / Imago 06821763

Gestern um 11 Uhr gab die DFL die Spielpläne der neuen Saison preis. Und der Auftakt ist knackig aus Braunschweiger Sicht. Nach 1860, Aachen und Frankfurt geht es für die Blau-Gelben nach Karlsruhe, ehe dann zwei Heimspiele gegen Aue und St. Pauli anstehen. „Das sind echte Kracher zum Start“, sagt Eintrachts Sportlicher Leiter Marc Arnold. „Aber welche Spiele sind das in dieser Liga nicht?“

Zumindest wissen die Blau-Gelben dann sogleich, wo sie stehen. Schließlich haben sich gleich die ersten drei Gegner den Aufstieg auf die Fahnen geschrieben! „Aber es ist müßig, darüber zu diskutieren“, sagt Arnold. „Wir nehmen es so, wie es kommt.“ Immerhin: Diese Ansetzungen dürften der Eintracht zum Ligastart eine volle Hütte garantieren. Zumal bereits über 6000 Dauerkarten abgesetzt wurden. „Darüber freuen wir uns sehr“, so Arnold.

Doch bis zum Ligastart am Wochenende um den 16. Juli stehen noch einige Testspiele an. Heute (18.30 Uhr) geht‘s am Salzgitter-See gegen den Drittliga-Aufsteiger Preußen Münster. „Das wird ein echter Härtetest“, glaubt Trainer Torsten Lieberknecht. Seine Marschroute: „Wir wollen die taktischen Dinge, die im Training automatisiert wurden, im Spiel umsetzen.“

Die Eintracht-Hinrunde:

15.-18. Juli Eintracht – 1860 München
22.-25. Juli Aachen – Eintracht
5.-8. Aug. Eintracht – Eintr. Frankfurt
12.-15. Aug. Karlsruhe – Eintracht
19.-22. Aug. Eintracht – Aue
26.-29. Aug. Eintracht – St. Pauli
9.-12. Sept. Rostock – Eintracht
16.-19. Sept. Eintracht – Cottbus
23.-26. Sept. FSV Frankfurt – Eintracht
30. Sept.-3. Okt. Eintracht – Düsseldorf
14.-17. Okt. Paderborn – Eintracht
21.-24. Okt. Eintracht – Dresden
28.-31. Okt. Fürth – Eintracht
4.-7. Nov. Eintracht – Berlin
18.-21. Nov. Duisburg – Eintracht
25.-28. Nov. Eintracht – Bochum
2.-5. Dez. Ingolstadt – Eintracht

Rückrundenstart: 9.-12. Dezember

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.